Mann lädt Obdachlose wöchentlich zum Essen ein. Dann erfährt er, warum sie auf der Straße lebt

Mann lädt Obdachlose wöchentlich zum Essen ein. Dann erfährt er, warum sie auf der Straße lebt

Im US-Bundesstaat Orlando isst Greg Smith jeden Dienstag mit der Obdachlosen Amy Joe zu Mittag. Eines Tages erfährt er den wahren Grund, warum sie auf der Straße lebt... Eine Offenbarung, die ihn zutiefst bewegt!

Jeden Dienstag trifft Greg Amy zum Mittagessen an der Ecke Pine Street und S. Orange Ave. in der Innenstadt von Orlando. Aber eines Tages findet Greg heraus, warum Amy auf der Straße lebt.

Amy ist keine gewöhnliche Obdachlose

Auch interessant
Eine solche Großzügigkeit ist selten...

Amy bittet Greg nie um Geld. Als sie sich das erste Mal treffen, sagt sie mit einem Lächeln: „Hallo der Herr, ich wünsche Ihnen einen schönen Tag. Gott segne Sie!“ Das ist Greg ist nicht gewohnt. Er trägt immer einen Anzug und wird sehr oft von Obdachlosen nach Geld gefragt. Amy ist nicht wie die anderen, was Greg sehr berührt. Sie schließen Freundschaft und einmal pro Woche lädt er die Obdachlose zum Essen ein. Eines Tages beschließt Amy, Greg über ihr Leben auf der Straße aufzuklären.

Amys Geständnis

Eines Tages sagt Amy Greg, sie könne nicht lesen. Das ist ein sehr großes Problem bei der Jobsuche. Also entscheidet sie sich, mit dem Geld, das ihr die Leute geben, Bücher aus der Bibliothek auszuleihen, um lesen zu lernen. Statt für Essen gibt Amy das Geld lieber für Bücher aus. Das rührt Greg sehr. Von diesem Tag an beschließt er, ihr jede Woche zu helfen, indem er selbst Bücher ausleiht, um ihr beim Lesenlernen zu helfen.

Er entscheidet sich dazu, diese Geschichte zu teilen. Denn er möchte Leute dazu bewegen, Menschen wie Amy Joe zu helfen.   

• Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen