So schadet das Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln eurer Gesundheit

So schadet das Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln eurer Gesundheit

Du fährst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit? Dann sei vorsichtig, denn es könnte gefährlich für deine Gesundheit sein, besonders für deine Ohren. Nach einer Studie kamen kanadische Forscher zu dem Schluss, dass die Lärmbelästigung, die in einigen Großstädten sehr hoch ist, zur Entstehung verschiedener Krankheiten beitragen kann.

In einer Studie, die im Journal of Otolaryngology veröffentlicht wurde, beschäftigten Wissenschaftler sich mit der Frage, wie sich öffentliche Verkehrsmittel auf unsere Hörfähigkeit auswirken würden und welche anderen gesundheitlichen Probleme sie verursachen können.

Tod durch Lärmbelästigung

Auch interessant
Welche Lebensmittel verursachen Pickel? Das sind die Übeltäter!

Dr. Vincent Lin, einer der Autoren der Studie, erklärt laut Francetvinfo: „Regelmäßige Lärmbelastung kann zu Depressionen, Angstzuständen, chronischen Krankheiten oder Unfällen führen.“ Der Studie zufolge ist „diese intensive und kurze Wirkung ebenso schädlich wie die längere und weniger intensive Lärmbelastung“. Ein Bericht der Europäischen Umweltagentur hatte ergeben, dass jedes Jahr 10.000 Menschen an den Folgen der Lärmbelästigung sterben. 

Paris hat die zweithöchste Lärmbelästigung in Europa 

Um die Auswirkungen der Lärmbelastung zu analysieren, messen Wissenschaftler die Lärmbelastung in Toronto. Nach ihren Analysen im öffentlichen und privaten Verkehr (zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto...) werden die von der WHO empfohlenen Lärmschutznormen in U-Bahnen um 9 %, in Bussen um 12 % und in kanadischen Stadtbahnen um 14 % überschritten. Das ist natürlich nicht nur für Kanada ein Problem. Paris sei nach Neapel die zweite europäische Stadt mit der höchsten Lärmbelastung, so eine Studie aus dem Jahr 2015, die in 45 europäischen Großstädten durchgeführt wurde. Um sich so weit wie möglich vor Lärmbelästigung zu schützen, empfehlen die Forscher das Tragen von Gehörschutz, wie z.B. Ohrenstöpsel, in öffentlichen Verkehrsmitteln. Also: Passt immer schön auf eure Ohren auf, ihr werdet sie noch lange brauchen, sie helfen euch nämlich auch,Krankheiten rechtzeitig zu erkennen!

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen