Dieses Paar hatte sich im Krieg aus den Augen verloren... 70 Jahre später finden sie sich wieder, doch diesmal für den Rest ihres Lebens
Dieses Paar hatte sich im Krieg aus den Augen verloren... 70 Jahre später finden sie sich wieder, doch diesmal für den Rest ihres Lebens
Dieses Paar hatte sich im Krieg aus den Augen verloren... 70 Jahre später finden sie sich wieder, doch diesmal für den Rest ihres Lebens
Weiterlesen

Dieses Paar hatte sich im Krieg aus den Augen verloren... 70 Jahre später finden sie sich wieder, doch diesmal für den Rest ihres Lebens

Von der Redaktion

Giovanni Molinari und Antonia Gottifredi mussten siebzig Jahre warten, bis sie sich ihr Ja-Wort geben konnten... Sie hatten sich im Krieg aus den Augen verloren. Erst unlängst haben sie durch die sozialen Netzwerke wieder Kontakt miteinander aufgenommen und dann beschlossen, doch noch zu heiraten.

Sie waren verliebt… Sie waren verlobt… Und haben sich im Zweiten Weltkrieg aus den Augen verloren.

Siebzig Jahre später haben sie sich in einem sozialen Netzwerk und dank dem geduldigen Einsatz eines Enkelsohns wiedergefunden.

Antonia Gottifredi (86) und Giovanni Molinari (89) hatten sich kennengelernt, als Antonia sechzehn war.

An den Ufern des Lario in der italienischen Provinz Lecco hatten sie sich ewige Liebe geschworen.

Dann wollte es der Krieg anders und die beiden Verlobten wurden getrennt.

Antonia blieb in Bellano, während Giovanni erst zur Militärausbildung an die Akademie von Modena ging und dann an die Front musste.

Giovanni kam schließlich in ein Arbeitslager und verlor den Kontakt mit seiner Liebsten.

Das Leben ging weiter, doch auf getrennten Wegen, mit anderen Ehepartnern, Kindern…

Siebzig Jahre später begegnen sie sich nun wieder und die alte Liebe flammt wieder auf.

Giovanni ist es gelungen, über Facebook und mit Hilfe eines Enkels Kontakt mit Antonia aufzunehmen.

Jetzt sind sie wieder an den Ufern des Lario vereint und haben sich sogar das Ja-Wort gegeben.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen