Wie gemein: Zoowärter verstecken ein Panda-Baby vor seiner Mutter!

Panda-Dame Lee Lee ist Mutter geworden und kümmert sich liebevoll um ihren Nachwuchs. Sie ahnt aber nicht, dass sie sogar Mama von Zwillingen ist! Denn diese Information enthalten ihr die Zoowärter vor. Der Grund dafür klingt unglaublich...

Wie gemein: Zoowärter verstecken ein Panda-Baby vor seiner Mutter!
Weiterlesen
Weiterlesen

Eigentlich kommt es gar nicht selten vor, dass Panda-Mamas Zwillinge zur Welt bringen. Das birgt für die Kleinen aber oft ein großes Problem: Pandabären neigen nach der Geburt dazu, sich nur um eines ihrer Babys zu kümmern - und lassen das andere einfach verhungern. Dass diese Zoowärter also Lee Lee glauben lassen, sie habe nur ein Baby, hat einen guten Grund!

Natürlicher Instinkt

Pandas vernachlässigen eines ihrer Babys aber nicht etwa aus böser Absicht! Die Bären mit dem schwarz-weißen Fell befürchten ganz einfach, nur eines ihrer Kinder ernähren zu können. Ihr Instinkt sagt ihnen, dass sie eines ihrer Babys opfern müssen, um das Überleben ihrer Spezies zu sichern - auch wenn das im ersten Moment paradox klingt.

Besonderes System soll das Überleben beider Panda-Jungen sichern

Weil sich die Zoowärter von Panda-Dame Lee Lee dieses Phänomens durchaus bewusst sind, haben sie ein ausgeklügeltes System entwickelt, um das Überleben beider Babys zu garantieren: Die Mitarbeiter lassen die Zwillinge einfach rotieren. Das bedeutet: Während sich ein Baby im Inkubator befindet, ist das andere bei Lee Lee und darf kuscheln. Die Panda-Mama wird anschließend mit Honigwasser abgelenkt und in der Zwischenzeit tauschen Zoowärter die Babys einfach aus. Auf diese Weise stellen ihre Pfleger sicher, dass Lee Lee beiden die gleiche Fürsorge zuteil werden lässt.