Dieses Pferd wäre fast gestorben, da es im Schlamm versank. Jedoch kam ihm ein Rettungsteam zur Hilfe.
Dieses Pferd wäre fast gestorben, da es im Schlamm versank. Jedoch kam ihm ein Rettungsteam zur Hilfe.
Dieses Pferd wäre fast gestorben, da es im Schlamm versank. Jedoch kam ihm ein Rettungsteam zur Hilfe.
Weiterlesen

Dieses Pferd wäre fast gestorben, da es im Schlamm versank. Jedoch kam ihm ein Rettungsteam zur Hilfe.

Von der Redaktion

Als Pferd Astre am Strand entlang in Avalon, Australien, galoppierte, blieb es im Treibsand stecken. Die scheinbar feste Flachoberfläche, in unübersehbarer Weite, versank plötzlich unter dem Gewicht der Reiterin und des Pferdes. Trotz der Unterstützung seines Frauchens Nicole kämpfte sich das Pferd nutzlos ab. Es lief schlecht, als die Flut schnell stieg, immer näher kam und das Rettungsteam selbst im Sand versank. 3 lang andauernde Stunden kämpften alle gegen die gewaltige Natur, bevor sie sich beruhigen konnten. Bei der Rettung des Pferdes zeigte sich die Liebe der jungen Frau stärker als die wilde Natur.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen