Pferd droht zu sterben, dann eilt ein ungewöhnlicher Retter zur Hilfe
© Getty Images

Pferd droht zu sterben, dann eilt ein ungewöhnlicher Retter zur Hilfe

Donald und Jane betreiben einen Pferdehof in England. Eines ihrer 23 Pferde droht zu sterben. Es liegt am Boden und kann nicht mehr aufstehen. Doch dann geschieht das Unfassbare.

Es ist nicht leicht, mit anzusehen, wie ein geliebtes Tier stirbt. Auch Donald und Jane denken, dass ihre 16 Jahre alte Stute Beatrice sterben wird. Seit Stunden hat sie Koliken und kann nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen.

Ein sechs Stunden langer Kampf

Das Ehepaar hat alles versucht, damit das Tier aufsteht, aber nichts hat geholfen. Sie haben sogar versucht, das Tier mit einem Seil hochzuziehen. Nach sechs Stunden vergeblichen Bemühens geben die beiden schließlich auf.

Das Ehepaar muss sich auch noch um die anderen Pferde auf dem Hof kümmern und sie auf die Koppeln lassen. Sie holen unter anderem den Hengst Beau aus dem Stall. Seine Box ist neben der von Beatrice, die beiden sind sozusagen Stallnachbarn und kennen sich sehr gut.

Ein Hengst beugt sich über die Stute

Was dann passiert, ist unglaublich. Beau beugt sich über Beatrice und vergräbt seine Zähne in ihrem Nacken. Er packt sie und versucht, sie hochzuziehen. Das gelingt ihm auch, denn Beatrice steht tatsächlich wieder auf. Hier könnt ihr die bewegende Szene sehen:

Auch interessant
Sie denkt, sie füttert Tauben: Dann kommt die Überraschung
Hengst hilft Stute

Das Ehepaar ist überglücklich über die Rettung ihrer geliebten Stute. Inzwischen ist sie wieder ganz gesund. Jane sagt im Interview mit The Telegraph:

Wir sind es gewohnt, außergewöhnliche Interaktionen zwischen Pferden zu sehen, aber wir haben noch nie gesehen, wie ein Pferd einem anderen Pferd das Leben rettet.
Sarah Kirsch
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen