"Warum stirbst du nicht?!" - Schreie aus Haus rufen Polizei auf den Plan (Video)

"Warum stirbst du nicht?!" - Schreie aus Haus rufen Polizei auf den Plan (Video)

In Australien gibt ein Mann derartig laute Drohungen in seinem Haus von sich, dass er damit die Polizei auf den Plan ruft. Was in der Wohnung tatsächlich vor sich geht, erfahrt ihr in unserem Video.

Phobiker haben manchmal ziemlich große Panikattacken... und erscheinen ihren Mitmenschen mitunter sehr verrückt. So geschehen bei diesem Mann und einem Nachbarn aus Perth, Australien. Der Anwohner hörte wütende Schreie aus dem Haus von Rhys Howard: "Warum stirbst du nicht?", brüllte er. Wiederholt. Dazu erklang noch ein schreiendes Kind. Für den Zeugen war die Situation klar: In dem Haus misshandelt ein Vater sein Kind schwer! 

Mehr eigene Panikattacke als Angriff 

Die Polizei fährt sofort zum Haus des Mannes, findet ihn aber selbst gelähmt vor Angst... vor einer Spinne. Etwas verlegen erklärt Rhys Howard den Beamten, dass er unter einer Spinnenphobie leide und dass die Spinne ihm große Angst gemacht habe, wie der Guardian berichtet. Die Polizei war offensichtlich so amüsiert über die Geschichte, dass sie davon auf ihrem Twitter-Account berichtete. "Die Polizei sprach mit allen Parteien und kam zu dem Schluss, dass der Mann nur versucht hat, eine Spinne zu töten (Er hat eine schwere Spinnenphobie). Er entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten. Es wurden keine Verletzten gemeldet, außer der Spinne. Der Einsatz ist beendet." Es sind wohl nochmal alle mit dem Schrecken davongekommen!

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen