Heidi enttäuscht? So stinklangweilig war Toms Antrag

Heidi enttäuscht? So stinklangweilig war Toms Antrag

Seit die News über die Verlobung von Heidi Klum und Tom Kaulitz raus sind, verzehren sich die Fans nach Details zum Antrag - doch was da herauskommt, klingt leider alles andere als spektakulär...

Seit der Verlobung von Heidi Klum und Tom Kaulitz brodelt die Gerüchteküche - nicht nur Heidis Papa Günther wurde dahingehend schon befragt, auch ein Insider rückt jetzt mit Details zum Heiratsantrag heraus, wie die Gala berichtet.

Tom holt sich den Segen

Erst seit wenigen Monaten sind Heidi Klum und Tom Kaulitz liiert, doch bereits jetzt sind sich die beiden völlig sicher, dass es sich bei ihren Gefühlen zueinander um die Liebe des Lebens handelt. Laut einem Insider, der mit dem amerikanischen People Magazine geplaudert hat, soll Tom sich zunächst den Segen aus Heidis Umfeld geholt haben, bevor er sich zu dem Antrag hinreißen ließ. Vor allem Heidis Kinder sollen dabei eine wichtige Rolle gespielt haben: "Er sprach zuerst mit den Kids und sie gaben ihm ihren Segen", so der Insider gegenüber dem Magazin.  

Beim Antrag spielen Heidis Kids eine große Rolle 

Auch beim Antrag selber habe demnach Tom die Kids seiner Angebeteten integriert: So soll er gemeinsam mit Leni, Henry, Johan und Lou ein Frühstückstablett mit Kaffee, Blumen und einer Ringschatulle vorbereitet haben. Als er um ihre Hand anhielt, seien alle Kinder anwesend gewesen. Der Insider erklärt: "Sie liebt, wie rücksichtsvoll er ist und wie aufmerksam es von ihm war, die Kinder mit einzubeziehen und sie so zu einem Teil des Ganzen zu machen." Kein Wunder, dass Heidi das "Ja" somit nicht allzu schwer gefallen sein dürfte...

• Sophie Kausch
Weiterlesen