Heidi und Tom in Love: Das denkt Bill Kaulitz wirklich über die Verlobung

Heidi und Tom in Love: Das denkt Bill Kaulitz wirklich über die Verlobung

Es ist DIE Nachricht diese Weihnachten: Heidi Klum und Tom Kaulitz haben sich verlobt! Jetzt äußert sich der Mann dazu, der Tom am nächsten steht: sein Zwillingsbruder Bill.

Die Zeit vor Weihnachten war schwer für Heidi: Erst musste sie den Tod eines engen Vertrauten verkraften, dann kam es kurz vor dem Fest zum Eklat mit Heidis Ex-Mann Seal. Dann folgt jedoch DIE Nachricht, die alles Dagewesene plötzlich in den Schatten stellt: Heidi und Tom haben sich an Heiligabend verlobt! Jetzt schaut die Welt auch auf Toms Zwillingsbruder Bill. Die beiden stehen sich sehr nahe und schon oft fragt man sich, ob diese Dreierkonstellation gut gehen kann...

Heidi und Tom geben Verlobung bekannt 

Es ist mal wieder Heidis Instagram-Kanal, der die heißesten News als Erstes bekannt gibt: Dort postet die 45-Jährige ein Foto von sich und ihrem Schatz Tom, im Fokus steht jedoch der dicke Ring an ihrem Finger. Zu dem Bild schreibt sie verheißungsvoll: "Ich habe JA gesagt!" 

Das sagt Bill dazu 

Ebenfalls über Instagram macht der Zwillingsbruder des Bräutigams in spe, Bill Kaulitz, seine Meinung zu der Verlobung öffentlich und schreibt: "Ich könnte für meinen Zwillingsbruder und seine zukünftige Braut nicht glücklicher sein". Na wenn das mal kein Segensspruch ist!

Auch interessant
Heidi und die Männer: Das sind Toms Vorgänger

Meinungen der Fans gehen stark auseinander  

In der Kommentarspalte unter dem Bild sind neben zahlreicher Glückwünsche allerdings genau so zahlreiche Hasskommentare zu finden. Nicht alle Fans scheinen sich mit Heidi und Tom zu freuen. So schreibt philipp_edward etwa: "Und in zwei Monaten ist dann zufällig wieder Schluss...jaja so läuft das Marketing...gut gemacht". Auch jessicaklausner_ findet: "So ein scheiß." Neoni.22 hat sogar eine psychologische Diagnose parat: "Manipulativen Missbrauch nenne ich das." 

Heidi macht ihr eigenes Ding 

Für Heidi Klum wird es die dritte Ehe sein. Und die Liste ihrer Verflossenen zeigt, dass die 45-Jährige schon immer genau das getan hat, was ihr gepasst hat. Nach zwei geschiedenen Ehen und zahlreichen anderen Beziehungen tut Heidi noch immer nicht das, was einige gern hätten - sich zurückzuziehen und über ihr Frauenbild nachzudenken -, im Gegenteil: Nach dem Ende der Beziehung mit dem 33-Jährigen Vito Schnabel nimmt sie sich den noch jüngeren Tom - und pfeift auf alles Dagewesene. Ob das vielleicht einfach ihre Definition von Freiheit ist..?

• Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen