Taylor Swift spendet Mega-Summe für Tornado-Opfer in Tennessee

Starke Stürme haben in Tennessee verheerende Schäden verursacht. Taylor Swift hilft mit einer großzügigen Spende. Die Pop-Milliardärin hat zu dem US-Bundesstaat ein besonderes Verhältnis.

Taylor Swift spendet Mega-Summe für Tornado-Opfer in Tennessee
© imago images/Avalon.red
Taylor Swift spendet Mega-Summe für Tornado-Opfer in Tennessee

Taylor Swift (33) öffnet ihre Taschen für die Opfer der Tornados in Tennessee. Der Superstar spendet eine Million Dollar an den Tennessee Emergency Response Fund. Das bestätigte dessen Vorsitzender gegenüber "USA Today".

Im US-Bundesstaat wüteten in den letzten Tagen mehrere Stürme. Mindestens sechs Menschen starben bei den Unwettern in der Hauptstadt Nashville und im nahegelegenen Clarksville. Weitere Personen wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. In beiden Städten wurden Häuser beschädigt, 80.000 Menschen sollen derzeit ohne Strom sein.

"Nashville ist meine Heimat"

Taylor Swift hat eine enge Bindung zu Tennessee. Obwohl sie im Bundesstaat Pennsylvania zur Welt kam, zog sie im Teenageralter mit ihrer Familie nach Hendersonville in den Südstaat, wo sie die Highschool besuchte. Hier war sie näher an Nashville, dem Zentrum der Country-Musik in den USA. In dem Genre unternahm Swift schon als Teenie erste Gehversuche als Sängerin und Songwriterin.

Bereits 2020 hatte Taylor Swift eine Million Dollar an Opfer von tödlichen Tornados in Tennessee gespendet. "Nashville ist meine Heimat und die Tatsache, dass so viele Menschen in Middle Tennessee ihre Häuser und vieles mehr verloren haben, ist für mich erschütternd", schrieb die Sängerin damals bei Instagram.

Freigiebige Milliardärin

Nicht nur als Nothilfe nach Naturkatastrophen zeigt sich Taylor Swift spendabel. Während ihrer derzeitigen, rekordverdächtigen "Eras"-Tour unterstützte sie finanziell in vielen Städten, in denen sie spielte, lokale Initiativen. So bedachte sie etwa Tafeln und andere Lebensmittelhilfen in Arizona und Kalifornien. Die frisch gebackene Milliardärin zahlte zudem ihren Tour-Mitarbeitern einen dicken Bonus von insgesamt 55 Millionen Dollar aus.

Taylor Lautner: So nahe steht er Ex-Freundin Taylor Swift wieder Taylor Lautner: So nahe steht er Ex-Freundin Taylor Swift wieder