Deshalb ist Putzen für die Lunge schädlicher als Rauchen
Deshalb ist Putzen für die Lunge schädlicher als Rauchen
Deshalb ist Putzen für die Lunge schädlicher als Rauchen
Weiterlesen

Deshalb ist Putzen für die Lunge schädlicher als Rauchen

Eine norwegische Studie ergab, dass Haushaltsprodukte gesundheitsschädlich sind. Ein bestimmtes Organ steht dabei im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und Frauen sind eindeutig häufiger betroffen als Männer, denn die unheilvollen Auswirkungen zeigen sich unter anderem auch deshalb, weil Frauen im Haushalt immer noch viel häufiger putzen als Männer.

Universität Bergen (Norwegen): Haushaltsprodukte schaden Gesundheit

Die Internetseite Slate hat eine Studie in den Vordergrund gestellt, die von der Universität von Bergen durchgeführt wurde und bestätigt, dass Haushaltsprodukte für unsere Gesundheit schädlich sind. Eine regelmäßige Verwendung führe demnach zu mehr Lungenschäden als beim Rauchen einer Zigarettenpackung pro Tag für 10 bis 20 Jahre.

Das Team von Cecilie Svanes, Wissenschaftlerin und Professorin an der norwegischen Universität, hat mehr als 6000 Menschen 20 Jahre lang verfolgt, um den Einfluss der Haushaltsmittel auf die Lunge zu beobachten. Die Ergebnisse, die vom The Independent veröffentlicht wurden, haben große Schäden enthüllt, die durch diese Produkte entstehen, vor allem bei Benutzerinnen. Frauen sind daher öfter und stärker betroffen als Männer. Das hängt wahrscheinlich mit dem Ungleichgewicht der Aufgaben im Haushalt zusammen.

Mikropartikel können zu Lungenversagen führen

Die Einnahme der Mikropartikel in diesem Produkt könnte auf lange Sicht zu sehr starkem Lungenversagen führen. Um gegen dieses Phänomen anzukämpfen, wird besonders empfohlen, sich zu schützen, beispielsweise anhand von Masken, die Mund und Nase bedecken sollen. Die beste Lösung ist jedoch viel radikaler: keine Produkte mehr kaufen und sich eher natürlicher und handwerklich entwickelter Produkte zu bedienen, wie zum Beispiel weißer Essig oder Natron.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen