Wegen Rassismus: Spielzeug-Hersteller muss sich entschuldigen!

Ein Prospekt eines französischen Supermarktes sorgt für heftige Diskussionen. Darin ist eine Puppe abgebildet, die es in drei unterschiedlichen Modellen gibt. Während es niemanden schockiert, dass es eine rosa Mädchen-Puppe und eine blaue Jungen-Puppe gibt, sorgt vor allem die 3. Variante für Unverständnis.

Wegen Rassismus: Spielzeug-Hersteller muss sich entschuldigen!
©
Wegen Rassismus: Spielzeug-Hersteller muss sich entschuldigen!
Silvia Wollny: Rassismus-Vorwurf an Weihnachten Silvia Wollny: Rassismus-Vorwurf an Weihnachten