Ardi Rizal: Was ist aus dem Kind geworden, das mit zwei Jahren schon 40 Zigaretten am Tag rauchte?

Ardi Rizal: Was ist aus dem Kind geworden, das mit zwei Jahren schon 40 Zigaretten am Tag rauchte?

Diese unwahrscheinliche Geschichte hat schon einmal die Runde im Netz gemacht. Mit kaum zwei Jahren rauchte der kleine Ardi Rizal schon an die vierzig Zigaretten pro Tag. Inzwischen hat der kleine Junge mit dem Rauchen aufgehört. Doch dafür kamen andere Probleme. Entdeckt mit uns, was aus ihm geworden ist!

2010 machte die unglaubliche Geschichte von Ardi Rizal die Runde im Netz. Der kleine Indonesier schockierte weltweit, weil er mit kaum zwei Jahren schon 40 Zigaretten pro Tag rauchte. Daraufhin hatten die internationalen Medien Druck auf die indonesische Regierung ausgeübt, um etwas gegen den Tabakkonsum von Kindern zu unternehmen.

Auch interessant
Frau bekommt Zwillinge, doch zwei Wochen später schlägt Mutter Natur plötzlich zu

Nach einer mehrwöchigen Therapie hat Ardi Rizal tatsächlich definitiv mit dem Rauchen aufgehört. Doch er hat die Nikotinsucht mit einer anderen Sucht ersetzt. Er fing an übermäßig zu essen und wurde fettleibig.

Seine Ernährung musste auf hauptsächlich Obst und Gemüse umgestellt werden und nur auf kleine Portionen von all dem, was er sonst gerne isst. Dem DailyMail nach soll es ihm inzwischen besser gehen und er sich fast wie ein normales Kind seines Alters ernähren.

Zoe Klaus
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen