Außergewöhnliche Angebote: Eine Felseninsel in Wales zum Spottpreis

Außergewöhnliche Angebote: Eine Felseninsel in Wales zum Spottpreis

In einer idyllischen Landschaft vor der Küste von Wales liegt auf einer kleinen Felseninsel, die seit über achtzig Jahren nicht mehr militärisch genutzte Befestigungsanlage Stack Rock Fort und wartet auf einen neuen Besitzer - zum Spottpreis!

Das im 19. Jahrhundert, genauer gesagt zwischen 1850 und 1852 errichtete Fort bei Milford Haven im walisischen Pembrokeshire war ursprünglich dazu bestimmt, die Zufahrt zur Schiffswerft von Pembroke vor den napoleonischen Soldaten zu schützen. Zu dieser Zeit wurde es noch von 150 Soldaten bewohnt und war mit sechzehn 18-Tonnen-Kanonen bestückt. Doch das ist schon lange her! 

Für einen Schnäppchenpreisverkauft 

1932 wird die entmilitarisierte Insel mit der Befestigungsanlage für den Schnäppchenpreis von 180 Euro verkauft. 2005 wechselt sie dann für 169.000 Euro erneut den Besitzer. Und heute steht das Anwesen nun wieder zum Verkauf aus. Tatsächlich wird die historische Anlage derzeit für einen Marktwert von 452.000 Euro angeboten. Das ist zwar ein stolzer Preis, doch immerhin noch billiger als eine Einzimmerwohnung in London.

Mit drei Etagen und Wendeltreppen, rundum geräumigen Wohnräumen mit großen Fenstern und Panoramablick auf das umliegende Meer und das Festland hat die Immobilie auf der Insel ein unschätzbares Entwicklungspotential, sei es als Hotel oder Veranstaltungsort.

Wenn es nicht gleich eine ganze Insel mit Fort sein soll, wie wäre es mit einem italienischen Haus für einen Euro? Kein Spaß, auch dieses Angebot existiert wirklich! 

• Sophie Kausch
Weiterlesen