CNN-Journalistin bricht am Flughafen in Tränen aus. Der Grund ist schockierend

CNN-Journalistin bricht am Flughafen in Tränen aus. Der Grund ist schockierend

Diese CNN-Journalistin erlebt eine sehr unschöne Szene am Flughafen in Detroit. Sie ist sogar so schockiert von dem Vorfall, dass sie in Tränen ausbricht.

Für niemanden ist die Abfertigung am Flughafen ein Spaß. Die riesigen Menschenmassen, die langen Schlangen bei der Kofferaufgabe und die Handgepäckskontrollen sind für niemanden wirklich entspannend oder spaßig. Was die US-amerikanische Anwältin und Reporterin für CNN, Angela Rye, allerdings über sich ergehen lassen muss, bewegt die Internetnutzer sehr.

Reporterin löst den Detektor aus 

Wie viele andere Berufstätige nutzt auch sie das Flugzeug, um von A nach B zu kommen. Als sie am Flughafen von Detroit in die Handgepäckskontrolle gerät, passiert ihr allerdings etwas Furchtbares. Als sie durch den Detektor läuft, schlägt das Gerät aus. Daraufhin muss sie von einer Mitarbeiterin des Flughafens gründlich kontrolliert werden, um sicherzugehen, dass sie keine gefährlichen Gegenstände am Körper trägt.

Dazu wird sie abgetastet und erlebt etwas, was jede Frau in Panik versetzt: Beim Abtasten zieht ihr die Mitarbeiterin kurzerhand das Kleid hoch und fasst Angela Rye zwischen die Beine. Davon ist sie so schockiert, dass sie zurückzuckt und anschließend ihre Tränen nicht zurückhalten kann. Glücklicherweise wird die ganze Szene gefilmt und Angela postet den Clip anschließend auf Twitter, um auf die Demütigung, die ihr widerfahren ist, aufmerksam zu machen. Außerdem hat sie Anzeige gegen die Flughafenmitarbeiterin erstattet.

• Sophie Kausch
Weiterlesen