So schützt du dein Smartphone richtig vor dem Kältetod

So schützt du dein Smartphone richtig vor dem Kältetod

Jetzt wo der Winter und damit womöglich auch der nächste Skiurlaub vor der Tür steht, hast du es sicher auch schon festgestellt: Bei kalten Temperaturen wird der Smartphone-Akku extrem schnell leer. Doch mit ein paar Tricks kannst du dein Smartphone vor dem Kältetod schützen. Im Video verraten wir dir, was du beachten musst.

Extreme Kälte bringt so einige Ungemütlichkeiten mit sich. Nicht nur, dass uns extrem kalt ist, auch unsere Handys und Smartphones haben ruckzuck keinen Akku mehr. Grund dafür ist, dass die Akkus so gebaut sind, dass sie zwischen 15 und 25 Grad Celsius am besten laufen. Doch mit ein paar Tricks kannst du dein Smartphone vor dem Kältetod schützen.

1. Trage das Smartphone möglichst nah am Körper 

Übertrage die Körperwärme auf dein Smartphone, indem du dein Smartphone nicht in deiner Handtasche, sondern am Körper trägst, wie zum Beispiel in der Jacken- oder Hosentasche. So verhinderst du, dass es der extremen Kälte ausgesetzt ist und die Idealtemperatur erhalten bleibt.

Auch interessant
Unterwasserfunde: Die geheimen Schätze des Meeres

2. Schütze dein Smartphone mit einer Hülle

Zusätzlich solltest du dein Smartphone mit einer Hülle schützen. Es ist dadurch nicht nur Stößen besser ausgesetzt, die Hülle, am besten aus Neopren, Filz oder Wolle, schützt dein Smartphone auch vor Kälte.

3. Benutze ein Headset zum Telefonieren

Bei Kälte sollte das Handy so wenig wie möglich aus der Tasche geholt werden. Benutze daher zum Telefonieren ein Headset, damit das Handy in der warmen Tasche bleiben kann.

4. Wärme dein Smartphone langsam auf

Bei einem zu schnellen Übergang von kalt zu warm besteht das Risiko, dass sich Kondenswasser bildet und diese Feuchtigkeit dem Smartphone schadet. Deshalb solltest du dein Gerät erst langsam an die Wärme gewöhnen, indem du es anfangs noch in deiner Tasche lässt, anstatt es im Warmen sofort rauszuholen. Ist dein Smartphone feucht geworden, solltest du es schonend trocknen lassen. Trocknung auf der Heizung oder mit einem Föhn ist ein absolutes No-Go und schadet deinem Gerät nur.

5. Schalte im Zweifelsfall dein Smartphone lieber aus

Bist du längere Zeit bei extremer Kälte unterwegs, ist es am besten, das Smartphone ganz auszuschalten und es im ausgeschalteten Zustand wieder auf normale Temperatur kommen zu lassen. So vermeidest du größere Schäden.

Weitere Tipps für den richtigen Umgang mit dem Smartphone gibt es in diesem Artikel. 

• Sophie Kausch
Weiterlesen