Städtetrip nach Madrid: 20 Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt Spaniens

  • Die Puerta del Sol (das Tor der Sonne): Auf dem berühmtesten Platz in Madrid kommen jeden Abend unzählige Menschen zusammen - Spanier und Touristen feiern hier gemeinsam das Leben
  • Das La Latina-Viertel: Ein sehr bekanntes und belebtes Viertel in Madrid, in dem du die besten Tapas findest. Hier wird dir garantiert nie langweilig
  • Der El Rastro Flohmarkt: Beim gemütlichen Schlendern durch die Händlerstände des beliebtesten Flohmarkts der Stadt entdeckst du allerlei Schönes und Kurioses
  • Der Palacio Real: Das majestätische Gebäude ist zwar noch heute die offizielle Residenz der spanischen Königsfamilie, den Alltag verbringt König Felipe VI. aber nicht dort. Dadurch sind der Königspalast und die Küche für Besichtigungen geöffnet
  • Die Wachablösung: Das Spektakel, wenn sich die Wachen des Palacio Real gegenseitig vom Dienst ablösen, ist ein Must-See in der spanischen Hauptstadt

Madrid ist nicht nur die Hauptstadt Spaniens, sondern auch einer der faszinierendsten Flecken, die das Land zu bieten hat. Wir haben für dich die 20 beeindruckensten Sehenswürdigkeiten und wahre Geheimtipps gesammelt, um deinen Städtetrip unvergesslich zu machen. Hier kommen die Must-Sees in Madrid!

Du fragst dich schon lange, wo es in deinen nächsten Urlaub hingehen soll? Oder willst den Restsommer noch schnell für einen Kurztrip nutzen? Wenn du es nicht von den Sternen abhängig machen willst oder an einem Ort landen willst, an den du niemals in den Urlaub fahren solltest, dann schau dir unsere Foto-Galerien quer durch Europa an! Nach UngarnFlorenz und Monaco stellen wir dir heute Spaniens Hauptstadt und ihre 20 schönsten Sehenswürdigkeiten vor. Hoffentlich können wir dich mit unseren Reisetipps inspirieren! 

- Die Puerta del Sol (das Tor der Sonne): Auf dem berühmtesten Platz in Madrid kommen jeden Abend unzählige Menschen zusammen - Spanier und Touristen feiern hier gemeinsam das Leben. 

- Das La Latina-Viertel: Ein sehr bekanntes und belebtes Viertel in Madrid, in dem du die besten Tapas findest. Hier wird dir garantiert nie langweilig.

- Der El Rastro Flohmarkt: Beim gemütlichen Schlendern durch die Händlerstände des beliebtesten Flohmarkts der Stadt entdeckst du allerlei Schönes und Kurioses. 

- Der Palacio Real (der Königliche Palast): Das majestätische Gebäude ist zwar noch heute die offizielle Residenz der spanischen Königsfamilie, den Alltag verbringt König Felipe VI. aber nicht dort. Umso besser, denn dadurch sind der Königspalast und die Küche für Besichtigungen geöffnet.

- Die Wachablösung: Das Spektakel, wenn sich die Wachen des Palacio Real gegenseitig vom Dienst ablösen, ist ein Must-See in der spanischen Hauptstadt. 

- Der El Retiro-Park: Besonders die Bootsfahrten, die du auf dem See im El Retiro unternehmen kannst, locken viele Natur-Liebhaber in den gut besuchten Park. 

- Die Gran Via-Einkaufsstraße: Die Gran Via ist das Äquivalent zu den Champs Elysées in Paris. Hier reiht sich ein schicker Laden an den nächsten - Shopping Queens sollten sich dieses Einkaufsparadies nicht entgehen lassen.

- Der Plaza Mayor: Im Zentrum der spanischen Hauptstadt liegt dieser riesige Platz, der das Herz des Habsburger Madrids und damit der Altstadt verkörpert.

- Tapas Bars: In der ganzen Hauptstadt verteilt gibt es an allen Ecken eine Gelegenheit, Spaniens Spezialität zu probieren. Wer das Land kulinarisch entdecken will, kommt nicht um den Besuch einer der unzähligenTapas Bars herum.

- Die Almudena-Kathedrale: Diese relativ moderne Kathedrale befindet sich gegenüber dem königlichen Palast und ist für Besucher zugänglich. Im Inneren wartet auch ein Museum, das die Geschichte des Bistums der Stadt erzählt.

- Die Plaza del Toros de las Ventas: Eine gigantische Stierkampfarena inmitten der spanischen Hauptstadt. Hier kannst du mit etwas Glück auch heute noch die umstrittenen Kämpfe beobachten.

- Das Kunstmuseum Museo del Prado: Das Gebäude des Museo del Prado ist wunderschön und beherbergt neben Werken der wichtigsten Maler Spaniens auch holländische Meister und viele mehr.

- Das Reina Sofía Museum: Das ehemalige Krankenhaus der Stadt ist heute ein Museum, in dem du Gemälde von Dali, Picasso und Miro bewundern kannst.

- Das Klosterschloss Escorial: Das Schloss liegt zwar außerhalb der Hauptstadt, ist aber dennoch einen Besuch wert. Das Areal aus Museum und Palast ist riesig, du solltest für einen Besuch also einen ganzen Tag einplanen.

- Der Tempel von Debod: Dieser Tempel ist dem griechischen Gott Amun gewidmet. An einem See gelegen ist er der perfekte Ort, um in der Hauptstadt den Sonnenuntergang zu beobachten. Ein echter Geheimtipp!

- Der Markt San Miguel: Auf der Piazza San Miguel gelegen ist dieser Markt einer der schönsten Orte Madrids. Naschkatzen finden hier jede Menge spanische Spezialitäten.

- Der Kristallpalast von Retiro: Der Palast befindet sich inmitten des Retiro-Park und beeindruckt besonders durch seine Bauweise - denn er besteht hauptsächlich aus Kristall.

- Das Alcalá-Tor: Die Puerta de Alcalá liegt im Zentrum der Stadt an der Plaza de la Independencia und ist eines der Wahrzeichen Madrids.

- Der Bahnhof Atocha: Am größten Bahnhof Spaniens herrscht rund um die Uhr Betrieb. Während im neuen Bereich im Minutentakt Züge abfahren und eintreffen, gibt es im alten Bereich ein Freizeit- und Shoppingcenter mit einem faszinierenden botanischen Garten.

Auch interessant
So erkennst du, ob du die passende BH-Größe trägst

- Das Metropolis-Haus: Dieses wunderschöne Gebäude ist an der Gran Via-Einkaufsstraße gelegen und immer einen Besuch wert.

Chistoph Mann
Herbst-Trend: Diese Frisur ist diesen Herbst groß in Mode

Herbst-Trend: Diese Frisur ist diesen Herbst groß in Mode


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen