9/11: Kätzchen rettet Menschenleben am Tag der Anschläge von New York
9/11: Kätzchen rettet Menschenleben am Tag der Anschläge von New York
9/11: Kätzchen rettet Menschenleben am Tag der Anschläge von New York
Weiterlesen

9/11: Kätzchen rettet Menschenleben am Tag der Anschläge von New York

Von der Redaktion

Claudio ist Besitzer eines Restaurants in Marseille... 2001 lebte und arbeitete er in New York. Normalerweise wäre er an diesem Morgen wie gewöhnlich in seinem Büro im World Trade Center gewesen! Wäre seine Katze nicht ausgerechnet an diesem Tag durchgebrannt! Eine unglaubliche Geschichte!

Claudio ist Besitzer eines Restaurants in Marseille.

2001 wohnte er mit seiner Frau in New York und arbeitete im World Trade Center.

Ein paar Wochen vor der Tragödie finden die beiden ein Kätzchen in ihrem Garten. Sie adoptieren das Tierchen… Am 1. September 2001 haben sie einen Termin beim Tierarzt, um es impfen und sterilisieren zu lassen.

Doch ausgerechnet an diesem Morgen brennt ihr Kätzchen durch. Claudio storniert den Termin und bleibt zu Hause…

Normalerweise hätte ich um diese Zeit in meinem Büro im 89. Stockwerk sein müssen. (...) Man kann an Zufall glauben oder auch nicht. Aber meine Frau und ich sind der festen Überzeugung, dass diese Katze zu unserer Rettung geschickt wurde.“

Claudio und seine Frau sind jetzt seit neun Jahren wieder in Frankreich. Doch sie denken jedes Jahr wieder an die, die ihr Leben lassen mussten… und voller Dankbarkeit an die kleine Katze, die ihnen das Leben gerettet hat.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen