Jede Hilfe kam zu spät: Koala Ellenborogh Lewis muss eingeschläfert werden

Jede Hilfe kam zu spät: Koala Ellenborogh Lewis muss eingeschläfert werden

Toni Doherty, die einen hilflosen Koala aus den Flammen rettet, ist mit ihrem Video zu einer kleinen Berühmtheit geworden. Doch leider ist ihre heldenhafte Rettung zu spät gekommen. Das Koala Hospital hat verkündet, dass Ellenborogh Lewis zu starke Schmerzen hat.

Naturkatastrophen sind nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere etwas Schreckliches. Immer wieder gibt es Menschen mit Herz, die Tiere in Not retten. Doch trotz einer mutigen Rettungsaktion schafft es dieser Koala nicht.

Die Schmerzen sind zu stark

Eine mutige Frau aus Australien rettet einen Koala aus einem Waldbrand, wie Daily Mail Australiaberichtet. Die Frau läuft ohne Oberteil in den Wald hinter ihrem Haus und rettet den kleinen Koala aus den Flammen. Das Tier schreit und weint gequält, die Schmerzen der Verbrennungen sind stark.

Toni Doherty, die mutige Retterin, löscht das brennende Fell mit Wasser und bringt den Koala, den sie nach ihrem Enkelkind auf den Namen Ellenborogh Lewis tauft, in eine Klinik. Dort wird er behandelt und bekommt Medikamente gegen die starken Schmerzen durch die Verbrennungen.

Eine schwere Entscheidung

Doch den behandelnden Tierärzten wird klar, dass die Verbrennungen zu stark sind. Der Koala kann sich davon nicht mehr erholen und die Schmerzen, die er am ganzen Körper hat, werden für ihn zur Folter.

Die Tierklinik gibt bekannt, dass der mittlerweile berühmte Koala eingeschläfert werden muss. Es sei verantwortungslos, das Tier noch länger leiden zu lassen. Der kleine Ellenborough Lewis wird friedlich einschlafen, das sei das Beste.

Eine Katastrophe für die gesamte Art

Today we made the decision to put Ellenborough Lewis to sleep. We placed him under general anaesthesia this morning to...

Posted by Koala Hospital Port Macquarie on Monday, November 25, 2019
Auch interessant
Diese Häschen haben einen Auftrag: Beweisen, dass sie süßer sind als Katzenbabys

Das Tragische an diesem Vorfall ist, dass Koalas mittlerweile fast ausgestorben sind. Ihr Lebensraum wird immer kleiner und Waldbrände wie dieser beschleunigen das Problem. Der Klimawandel trägt einiges dazu bei: Durch die heißen Sommer in Australien entstehen immer mehr Buschbrände und die Koalapopulation dezimiert sich.

In dem Video weiter oben haben wir die wichtigsten Fakten zu den Buschbränden und den Koalas nochmal zusammengefasst.

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen