Queen Elizabeth: Um die Krise zu überstehen, verkauft sie ihren eigenen Alkohol
Queen Elizabeth: Um die Krise zu überstehen, verkauft sie ihren eigenen Alkohol
Queen Elizabeth: Um die Krise zu überstehen, verkauft sie ihren eigenen Alkohol
Weiterlesen

Queen Elizabeth: Um die Krise zu überstehen, verkauft sie ihren eigenen Alkohol

Aufgrund der Corona-Krise hat die britische Krone viel Geld verloren – mehr als 30 Millionen Pfund, um genau zu sein. Aus diesem Grund hat der Buckingham Palace jetzt beschlossen, den Gin der Queen zu verkaufen.

Wie ihr wisst, trinkt die Queen täglich eine ordentliche Portion Alkohol. Mit bereits 94 Jahren lässt sie es sich eben gerne gutgehen. Doch sicherlich hätte sie niemals damit gerechnet, eines Tages einmal unter ihrem Namen Gin zu verkaufen. Allerdings passiert dem Mirror zufolge gerade genau das.

Gin mit Zutaten aus dem Garten des Buckingham Palace

Der Gin der Queen wird aus Zitronen und Kräutern gebraut, die direkt aus dem Garten des Buckingham Palace stammen. Darunter Zitronenverbene, Weißdorn, Lorbeerblätter und Brombeerblätter. Elizabeth II. ist selber eine große Gin-Liebhaberin. Jeden Tag trinkt sie vor dem Mittagessen ein Glas Gin mit einem Schuss Wermut, einer Zitronenscheibe und Eiswürfeln.

Eine Flasche von dem guten Tropfen gibt es für das bescheidene Sümmchen von 40 Pfund und wird über die Internetseite der Royal Collection Trust verkauft. Dort findet man sogar Hinweise zum richtigen Verzehr des kostbaren Elixiers:

Für einen perfekten Sommercocktail empfehlen wir Ihnen, den Gin in ein mit Eiswürfeln gefüllten Tumbler zu gießen. Geben Sie anschließend etwas Tonic Water und eine Scheibe Zitrone hinzu.

Die royalen Kassen sind leer

Innerhalb weniger Monate hat die Royal Collection Trust mehr als 30 Millionen Pfund verloren. Die Organisation verwaltet das gesamte Vermögen der Queen, angefangen mit ihrer beeindruckenden Kunstsammlung.

Auch die verschiedenen Wohnsitze von Elizabeth II wie das Schloss Windsor oder der Buckingham Palace werden mit den Geldern aus dieser Stiftung instandgehalten. Mit dem Kauf dieses Gins unterstützt ihr also die königliche Familie und deren Wohlergehen!

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen