Verbot: Ein einziges Lebensmittel landet bei den Royals nie auf dem Teller!

Verbot: Ein einziges Lebensmittel landet bei den Royals nie auf dem Teller!

Es gibt viele Konventionen, wenn es um die britische Königsfamilie geht. Diese beziehen sich nicht nur auf öffentliche Auftritte, sondern auch auf die Nahrungsmittel, die die Royals essen dürfen. Ein Lebensmittel ist sogar völlig verboten.

Die britischen Royals sind immer für einen Skandal gut. Eigentlich schade, da es so viel mehr Interessantes über die britische Monarchie zu entdecken gibt. Es gibt allerdings auch ein paar lustige Fakten, die manche staunen lassen werden. Die folgende Regel innerhalb der Königsfamilie gehört sicherlich dazu.

Verbot bei offiziellen Anlässen

Die britische königliche Familie steht stets in der Öffentlichkeit und muss sich deshalb an so einige Regeln halten. Nicht nur müssen die Familienmitglieder immer höflich und freundlich bleiben und die Etikette wahren, sie dürfen auch bestimmte Wörter nicht sagen. Auch gibt es in der Küche bestimmte Lebensmittel, die nicht auf dem Kochplan stehen dürfen.

Ein Lebensmittel hat auf dem Tisch oder zumindest bei offiziellen Zeremonien der britischen Königsfamilie nichts zu suchen: Knoblauch! Und dafür gibt es zwei Gründe. Als Erstes hasst die Queen herself Knoblauch über alles. Den zweiten Grund verrät Camilla Parker Bowles in der Fernsehsendung Master Chef Australia. Darin erklärt die Herzogin von Cornwall, der Zweck dieses Verbots sei es, jederzeit frischen Atem zu haben.

Bestätigung auch aus der königlichen Küche

Auch interessant
Ein neuer Superdrink lässt das Bauchfett ruckzuck schmelzen!

Der Küchenchef des Buckingham Palace, Darren McGrady, bestätigt diese Aussage. Er sagt, er habe nie Gerichte mit Knoblauch oder zu vielen Zwiebeln serviert.

Eigentlich ja schade, dass die Gewürz- und Heilpflanze von den Royals so verschmäht wird, schließlich raten Ärzte dazu, öfter eine Knoblauchzehe auf nüchternen Magen zu essen. Das soll angeblich gut für die Gesundheit sein.

Andererseits: Königin Elisabeth II. ist dieses Jahr bereits 93 Jahre alt geworden und erfreut sich, ähnlich wie ihre vor ein paar Jahren verstorbene Mutter, noch in hohem Alter bester Gesundheit. Knoblauch scheint allerdings nicht zum Geheimnis ihres langen Lebens beizutragen.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen