Verrückte Regeln bei den Royals: Dagegen ist selbst die Queen machtlos

  • Verrückte Regeln bei den Royals
  • Verrückte Regeln bei den Royals: Es ist der britischen Königsfamilie verboten, Monopoly zu spielen, weil das Spiel als „hinterhältig“ gilt
  • Verrückte Regeln bei den Royals: Mitglieder der britischen königlichen Familie dürfen nicht von Menschen berührt werden, die nicht zur Familie gehören
  • Verrückte Regeln bei den Royals: Sie können nicht anfangen zu essen, solange Queen Elizabeth II. nicht ihren Teller geleert hat
  • Regeln bei den Royals: Die von Mitgliedern der britischen Königsfamilie getragene Kleidung darf keine zweideutige Botschaft ausstrahlen

Wie du dir denken kannst, muss die königliche Familie mehrere Protokolle wortwörtlich befolgen - daran ist nichts verwunderlich. Aber es gibt ein paar Regeln, die sind - sagen wir mal - eher fragwürdig...  Und auch wenn einige von ihnen so gar nicht mehr zeitgemäß erscheinen, gibt es einen Grund, wieso diese Protokolle bis heute gelten. Denn selbst Queen Elizabeth II. kann sie nicht außer Kraft setzen - und so muss sich die britische Königsfamilie weiter an, manchmal echt absurde Regeln halten. 

Dass bei den Royals von der Thronfolge hin zum öffentlichen Auftreten alles exakt durchgeplant ist, verwundert nicht wirklich. Auch, dass der Queen und ihrer adeligen Familien so manche Zutat nicht auf den Speiseteller kommt, haben wir mittlerweile verkraftet. Doch es gibt ein ganzes Regelwerk, an dass die königliche Familie sich halten muss. Dabei sind die Regeln mal mehr, mal weniger verständlich. 

Unter anderem folgende Regeln:

- Die Familienmitglieder dürfen nicht dem Katholizismus angehören, sondern müssen Anhänger des Anglikanismus sein, eine christliche Glaubensrichtung, die bereits seit 1534 existiert. Königin Elisabeth II. ist derzeit das Oberhaupt der anglikanischen Kirche, denn der Monarch oder die Monarchin ist immer der Vorsitzende dieser Glaubensrichtung.

- Kein Körperkontakt mit Personen, die nicht zur Königsfamilie gehören. Diese Regel ist nicht besonders logisch, da man beim Händeschütteln ja auch fremde Menschen berührt.

Auch interessant
Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle

- Die Königin gibt den Takt an. Es ist verboten, vor ihr zu essen. Es ist verboten, sitzen zu bleiben, wenn sie aufsteht. Die Reden, die in ihrer Gegenwart gehalten werden, sind genau geplant. Das ist weit entfernt von dem Bild, das die so scheinbar lockere Königsfamilie uns immer zu vermitteln versucht.

- Das Tragen von Fell ist völlig verboten. Mitglieder, die trotzdem Fell tragen wollen, müssen Kunstpelz verwenden, was man auf Fotos allerdings schlecht unterscheiden kann.

Juliane Kretsch-Oppenhovel
Royal Ascot: Hier seht ihr die verrücktesten Hüte der britischen High Society

Royal Ascot: Hier seht ihr die verrücktesten Hüte der britischen High Society


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen