In Russland darf Bär Stephan mit seiner Familie zum Picknick mit in den Wald
In Russland darf Bär Stephan mit seiner Familie zum Picknick mit in den Wald
In Russland darf Bär Stephan mit seiner Familie zum Picknick mit in den Wald
Weiterlesen

In Russland darf Bär Stephan mit seiner Familie zum Picknick mit in den Wald

Von der Redaktion

Erinnert Ihr Euch noch an Stephan? Den mehr als zwei Meter großen und an die 130 kg schweren Bär, der vor dreiundzwanzig Jahren von einer russischen Familie adoptiert worden ist? Hier ist der Bär mit seiner Familie beim Picknick im Wald zu sehen!

Der Braunbär hatte das Glück als kaum drei Monate altes Bärchen von Svetlana und Yuriy Panteleenko aufgenommen und aufgezogen worden zu sein. Sie hatten ihn in schlechtem Zustand allein im Wald gefunden… Wahrscheinlich war seine Mutter Jägern zum Opfer gefallen. Das Paar adoptierte den Bären… und er gehört seither einfach zur Familie.

Ein Bär macht Camping

Wenn die Familie Camping-Urlaub macht, ist es für Svetlana und Yuriy ganz selbstverständlich, dass ihr großer Kuschelbär auch mit ihnen und den Kindern in den Wald darf. Er nimmt als vollwertiges Familienmitglied an ihrem Leben teil… schmust viel, spielt mit Verstecken! Seine Adoptiveltern haben uns versichert, dass er seit dem Tag seiner Adoption immer sehr sanft und brav gewesen ist, sich wie ein großer Familienhund benimmt und noch nie auch nur die kleinste Anwandlung eines aggressiven Verhaltens ihnen oder anderen gegenüber hat.

Und wenn man Stephan so sieht, kommt auch nicht der geringste Zweifel an seiner Liebe für seine Menschen auf!


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen