Kreuzfahrten: Insider deckt auf, wie gewieft die Crew ihre Passagiere abzockt

Kreuzfahrten: Insider deckt auf, wie gewieft die Crew ihre Passagiere abzockt

Kreuzfahrten sind ein teures Vergnügen: Nicht selten wird für Paare eine mittlere vierstellige Summe fällig, um gemütlich über die Meere der Welt schippern zu können. Reisende sollten aber wissen, dass auf dem Schiff wahrscheinlich noch mehr Kosten auf sie zukommen. Dafür greift die Besatzung zu ein paar klugen Tricks.

Eigentlich sollte eine Kreuzfahrt eine schöne Reise werden, bei der man während des Landgangs entweder in aller Ruhe fremde Kulturen kennenlernt oder die Sonne an einem der schönsten Strände der Welt genießt. Einige Crew-Mitglieder dürften allerdings dafür sorgen, dass sich die Passagiere nicht mehr so wohl an Bord fühlen, weil sie ihnen das Geld aus der Tasche ziehen, ohne dass diese das sofort bemerken.

Subtiles Vorgehen

Nicht nur Bars arbeiten mit Tricks, um euch dazu zu bringen, mehr Getränke zu bestellen, auch Mitarbeiter von Kreuzfahrtschiffen wissen genau, was sie tun müssen, damit Passagiere ein wenig mehr Geld an Deck lassen, als sie es selbst eigentlich wollen.

Brandon Presser, der als ehemaliger Kreuzfahrtdirektor so gut wie alle Abläufe an Bord der Luxusdampfer kennt, erklärt im Express genau, wie Crew-Mitglieder vorgehen, damit die Gäste mehr Geld auf dem Schiff lassen: "Sind z.B. die Einnahmen des Casinos niedrig, veranstaltet die Geschäftsleitung möglicherweise eine Verlosung oder Karaokeveranstaltung auf der anderen Seite, um den Fußgängerverkehr anzuregen und die Passagiere zum Verweilen (oder besser noch zum Spielen) zu bewegen."

Durch solch subtiles Vorgehen bemerken die Reisenden gar nicht, wie sie manipuliert werden. Auch vor Schleichwerbung schrecken die Mitarbeiter nicht zurück. Es gibt z.B. Mitarbeiter, die bei der täglichen Nachrichtensendung über die Ereignisse an Bord während des Erzählens einen Starbucks-Becher in der Hand halten. Dieser soll die Reisenden daran erinnern, dass sich die Kaffeekette an Bord befindet und sie dort gerne das ein oder andere Getränk bestellen können.

Auch interessant
Tipps für langes Haar: So wachsen eure Haare schneller

Die Bordkasse klingelt

Die von Presser beschriebenen Tricks sorgen dafür, dass der Gewinn des Schiffs kräftig steigt. Passagiere sollten also ein Auge auf ihr Geld haben und sich nicht dazu verleiten lassen, dieses für Dinge auszugeben, die sie eigentlich gar nicht interessieren. Laut Cruisetricks gibt es an Bord sowieso noch mehr Kostenfallen, für die das Geld wohl eher benötigt wird: Darunter fällt das Trinkgeld, dass Schiffsangestellte bekommen, Getränke, die oft nicht inklusive sind und verstecke Kreditkartengebühren. Wer jetzt immer noch Lust auf eine Kreuzfahrt hat, dem wünschen wir eine entspannte Fahrt und einen erholsamen Urlaub!

 

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen