YouTuber schminkt seinen Papa: Der Grund ist herzerwärmend
YouTuber schminkt seinen Papa: Der Grund ist herzerwärmend
YouTuber schminkt seinen Papa: Der Grund ist herzerwärmend
Weiterlesen

YouTuber schminkt seinen Papa: Der Grund ist herzerwärmend

Schminken ist nicht mehr reine Mädchensache, auch immer mehr Jungs zeigen im Netz ihr Make-Up. Und einer von ihnen gibt mit Hilfe seines Vaters Eltern der ganzen Welt eine gute Lektion für's Leben.

Spencer Claus ist ein Teenager aus Los Angeles, Kalifornien, der mit seinen Schmink-Tutorials allein auf Instagram schon fast 25.000 Follower hat. Viele bewundern ihn für seinen Mut, sich als Mann geschminkt der Öffentlichkeit zu präsentieren. Spencer sieht sich selber als geschlechtsneutral und fühlt sich wie Vinny Ohh weder männlich noch weiblich.

Umstyling als Geschenk

Als er eines Tages kein Geld hat, um seiner Mutter ein großartiges Muttertagsgeschenk zu kaufen, beschließt er, ihr ein ganz besonderes Geschenk zu machen. Statt ihr einfach eine Karte zu schreiben, schenkt er ihr sein Styling-Talent und zaubert seiner Mama ein tolles Make-Up.

Aber damit nicht genug: Er kopiert den Look seiner Mutter und schminkt sich selber ebenfalls nach dem Vorbild seiner Mama. Dann postet er beide Bilder auf seinem Twitter-Profil und seine Fans feiern ihn für diese Aktion.

Auch sein Papa wird geschminkt

Einen Monat später zum Vatertag schminkt er auch seinen Vater mit dem gleichen Make-Up, das er vier Wochen zuvor seiner Mama verpasst hat. Diesmal bekommen aber nicht nur seine Anhänger von der Aktion Wind.

Sein Tweet wird so oft geteilt, dass er viral geht und ihn die Menschen weltweit für seinen Mut zur Offenheit bewundern und auch den Eltern viele positive Kommentare zukommen lassen. Spencer sagt zu seinem Post gegenüber der Daily Mail folgendes:

Mein Vater hat eine ziemlich unvorteilhafte Erscheinung. Und was als Scherz zwischen uns begann, ist ein Beispiel für erfolgreiche Erziehung geworden.

Unterstützung

Spencers Eltern haben ihn immer unterstützt und ihn niemals hängen lassen. Spencer sagt dazu: „Sie versuchten, mir zu helfen zu verstehen, wer ich war, bevor ich selber begann, mir Fragen zu meiner Identität zu stellen.“

Spencer möchte in einer Welt, in der es immer noch verpönt ist, dass Jungs sich schminken, zeigen, wie wichtig die Unterstützung der Eltern bei der Entwicklung der Kinder ist und seine Eltern sind wirklich ein Vorbild.

Lob für den Vater

Besonders der Vater wird von der Community im Netz oft für seinen Einsatz gelobt und wir glauben, dass Spencer Claus noch einen schillernden Lebensweg vor sich hat. Und das nicht nur wegen seinem Glitzer-Make-Up.

Leider sind nicht alle Eltern so unterstützend, wenn ihr Kind auf der Suche nach seiner Geschlechtsidentität ist wie im Fall von dem Sänger Jaimie Wilson. Spencer hat also wirklich Glück, so tolle Eltern zu haben.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen