Jahrhundertealtes Rezept: Mit diesen zwei natürlichen Zutaten lassen sich Augenringe erfolgreich bekämpfen

Jahrhundertealtes Rezept: Mit diesen zwei natürlichen Zutaten lassen sich Augenringe erfolgreich bekämpfen

Zwei Zutaten und schon sind die unschönen Schatten unter deinen Augen verschwunden. Das hundertprozentig natürliche Rezept stammt aus Indien und ist dort schon lange für seine Wirksamkeit bekannt.

Es gibt viele Rezepte gegen Augenringe, doch keines ist so einfach wie jenes, das die Beauty-Vloggerin Farah Dhukai anwendet. Sie zeigt auf Instagram eine Methode, die einfach unschlagbar ist, da aus nur zwei Lebensmitteln besteht.

Zudem hat sie fast jeder bei sich zu Hause in der Küche! Und wenn sich diese Lebensmittel nicht dort befinden, sind sie günstig in jedem Supermarkt erhältlich.

Vorteile von Kurkuma

Die Rede ist von einem Gewürz, nämlich Kurkuma, und Buttermilch. Kurkuma ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung, hilft beim Abnehmen und hat eine positive Wirkung auf die Haut. Während sich manche an Kurkuma-Kaffee-Pads versuchen und andere Kurkuma mit Honig und Kokosöl sowie Joghurt mischen, hat diese Methode den Vorteil, nur zwei Zutaten zu benötigen und trotzdem einen maximalen Effekt zu erzielen.

Das Rezept lautet: Ein Esslöffel Buttermilch wird mit einem Esslöffel Kurkuma-Gewürz vermengt. Die Zutaten gut verrührt am besten mit einem Pinsel unter den Augen auftragen, einwirken lassen und fertig!

Eine Maske mit Kurkuma ist sehr hilfreich im Kampf gegen Augenringe, weil Kurkuma viele Antioxidantien enthält, die freie Radikale bekämpfen. Außerdem hat Kurkuma antibakterielle Eigenschaften und hilft gegen Falten.

Aber Achtung: Die Paste verfärbt Kleidung und andere Stoffe! Daher am besten besonders vorsichtig mit Kurkuma umgehen, da der enthaltene gelbe Farbstoff sehr intensiv und schwer zu entfernen ist.

Weitere Tipps gegen Augenringe

Genug Schlaf und Ruhe sind wichtig, um Augenringe so gut wie möglich vorzubeugen. Denn je weniger man schläft, desto dunkler sind die Schatten unter den Augen.

Augen-Make-up sollte immer entfernt werden, um die unschönen Mascara-Reste zu entfernen, die den Effekt von Augenringen noch verstärken können. Außerdem sollte viel Wasser getrunken werden und die Ernährung sehr vitaminreich sein - vor allem Vitamin A, C und E.

Auch interessant
Lebensmittel, die auf keinen Fall in die Mikrowelle dürfen!

Zudem solltet ihr auf Genuss- und Rauschmittel wie Zigaretten und Drogen verzichten, da diese neben dem gesundheitsschädlichenden Effekt auf den Körper auch Dehydrierung fördern und dadurch Augenringe entstehen.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen