Frau verliert Wimpern durch falschen Gebrauch der Wimpernzange

Eine Userin auf TikTok teilt ein furchtbare Warnung mit der Welt. Beim Benutzen einer Wimpernzange unterläuft der jungen Frau ein schrecklicher Fehler.

Frau verliert Wimpern durch falschen Gebrauch der Wimpernzange
Weiterlesen
Weiterlesen

Es ist der Albtraum schlechthin: Die Userin "roomeyroo" postet ein Video auf TikTok, bei dem es jedem von uns kalt den Rücken runterläuft. Eigentlich wollte sich die junge Frau lediglich die Wimpern mit einer Wimpernzange nach oben klemmen. Doch das Vorhaben endet in einem Desaster!

Wimpernzangen-Katastrophe

"Deshalb solltest du niemals dein Make-Up überstürzen", schriebt die Userin aufgeregt. Sie spricht eine Warnung für ihre zahlreichen Social-Media-Fans aus. Sie weist sie an, nicht den gleichen Fehler zu begehen. Doch was ist überhaupt passiert?

TikTok-Nutzerin "roomeyroo" wollte ihre Wimpern mit einer Wimpernzange nach oben klemmen, nachdem sie zuvor Mascara aufgetragen hatte. Das Ergebnis ist katastrophal!

In dem TikTok-Video ist zu sehen, wie die junge Dame einen großen Teil ihrer Wimpern herausgerissen hat. "Hoffentlich wachsen sie nach!! Der Schmerz. kann mir jemand bitte helfen? Ratschläge sind willkommen!", so die Unglückliche.

Wie ihr das Desaster verhindert könnt

Seitdem sie das Video auf der Plattform hochgeladen hat, wurde es bereits über 2,4 Millionen Mal angesehen. In rund 12.700 Kommentaren geben andere Nutzer der Betroffenen Tipps oder teilen ihr Mitleid.

@toomuchroome

They better grow back!! The pain 😩 Someone please help me! 😳🤦🏻‍♀️ advice welcome! ❤️ #relatable#makeup#ohno#eye#comedy#fyp#foryoupage#ouch

♬ Oh No - Kreepa

"Wenn ich das höre, fällt mir die Kinnlade runter!! Mein schlimmster Albtraum", schreibt eine Frau. "Ich habe das schon einmal gemacht. Es wächst langsam aber sicher nach", kommentiert eine andere ermutigend.

Weitere geben den Hinweis, die Wimpern immer zuerst hochzuklemmen, und danach dann Mascara aufzutragen. So soll ein derartiges Desaster verhindert werden. Schreibt es euch also besser auf!