Leberflecken: Worauf sie an bestimmten Körperstellen hindeuten
Leberflecken: Worauf sie an bestimmten Körperstellen hindeuten
Leberflecken: Worauf sie an bestimmten Körperstellen hindeuten
Weiterlesen

Leberflecken: Worauf sie an bestimmten Körperstellen hindeuten

Von Maximilian Vogel

Während man Leberflecken im Mittelalter noch verbrannte, weil man sie für Stellen hielt, an denen der Teufel in den Körper eintritt, so sind sie spätestens seit Maryline Monroe zu einem Zeichen der Sinnlichkeit geworden. Doch wusstet ihr, dass sie je nach Position unterschiedliche Bedeutungen haben?

Schon in der Antike gelten Leberflecken als charakteristische Merkmale. Doch tatsächlich haben sie in Abhängigkeit vom Geschlecht und der Position ganz klare Bedeutungen.

Leberflecken am Kopf und ihre Bedeutung

Befindet sich ein Leberfleck bei Frauen in der oberen Gesichtshälfte, so steht dieser für Verbundenheit (Stirn), Geselligkeit und Naivität (Augen) sowie Verschwiegenheit (Ohren).

In der unteren Gesichtshälfte deuten Leberflecken auf eine verschwenderische Ader hin (links von der Nase) oder Voraussicht (rechts von der Nase). Ein Muttermal auf den Wangen steht für Oberflächlichkeit und eines am Mund für Sanftheit, Sinnlichkeit und Lust.

Bei Männern stehen Leberflecken in der oberen Hälfte des Gesichtes für eine emotionale Ader (Stirn), Schwäche (Augen) und Glück (Ohren). Leberflecken in der unteren Gesichtshälfte deuten bei Männern auf Geschick hin, Pessimismus, Hochmut (Wangen) und Heiterkeit (Mund).

Leberflecken in der Nähe des Mundes stehen für Sinnlichkeit. Yuko Suzuki / EyeEm@Getty Images

Leberflecken am Unterkörper und ihre Bedeutung

Die Leberflecken, die eine Frau am Körper hat, sind ihre kleinen Geheimnisse, die natürlich auch ihre Bedeutungen haben. Oberkörper: Starker Charakter, Bedarf an Zuneigung (Schultern), Kampfgeist (Rücken), Unreife (Arm).

Unterkörper: Ungeduld, Unentschlossenheit (Beine), Bescheidenheit, Einfachheit (Knie), Rätselhaftigkeit, Ausgeglichenheit (Po) und Leidenschaft (Schambereich).

Wenn Männer am Oberkörper Leberflecken haben, stehen diese für feminine Sensibilität, Zerstreutheit (Schultern), Bedarf nach Anerkennung (Rücken), Großzügigkeit (Brust), Ungeduld, Impulsivität (Arme) und Besitzgier (Hände).

Unterkörper: Fähigkeit, gut zuzuhören (Beine), mangelndes Selbstvertrauen, mangelnde Selbstständigkeit, Wohlwollen (Knie), Treue, Charme (Schenkel), Hang zu Polygamie (linker Schambereich) oder im Gegensatz, der Wunsch nach einer stabilen Beziehung (rechter Schambereich).

Wenn dich aber auch interessiert, wie du schnell überprüfen kannst, ob dein Leberfleck ein bösartiges Muttermal ist, dann kannst du dir diesen Artikel ansehen. Doch nicht vergessen: Beim leisesten Verdacht, lieber einen Hautarzt aufsuchen!


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen