Mit diesem Tipp gehören rissige Fersen endlich der Vergangenheit an!
Mit diesem Tipp gehören rissige Fersen endlich der Vergangenheit an!
Mit diesem Tipp gehören rissige Fersen endlich der Vergangenheit an!
Weiterlesen

Mit diesem Tipp gehören rissige Fersen endlich der Vergangenheit an!

Gebt rissigen Fersen keine Chance: Dieser Tipp ist denkbar einfach umzusetzen, und zwar mit einem gar nicht teuren Hausmittel. Die "geheime Zutat" habt ihr bestimmt bereits in eurer Küche.

Rissige Fersen können äußerst ärgerlich sein. Sie können sich unangenehm bemerkbar machen, etwa durch Schmerzen, und wenn sie sehr trocken sind, können sie sogar aufreißen.

Rissige Fersen: Kein schöner Anblick

Außerdem sehen sie nicht besonders schön aus: Wenn die Haut an unseren Fersen sehr trocken ist, tragen wir kaum Sandalen oder offene Pumps, da wir unsere Füße ungern zeigen.

Es gibt aber ein Hausmittel, das wahre Wunder gegen rissige Fersen wirkt. Die Behandlung ist wirklich keine Hexerei. Ihr könnt sie zu Hause für sehr wenig Geld durchführen – die "geheime Zutat" habt ihr nämlich bestimmt bereits in der Küche: Es handelt sich schlicht um Maisstärke.

Maisstärke hilft

Wenn ihr euch also für immer von euren rissigen Fersen verabschieden wollt, dann passt gut auf: Ihr müsst dafür eure Fersen vor dem Zubettgehen mit Maisstärke einreiben. Achtet darauf, dass die Risse gut mit dem Produkt bedeckt sind.

Danach zieht ihr eure Socken darüber und geht schlafen. Morgens müsst ihr das Maismehl nur noch mit Wasser abzuspülen. Ihr werdet bemerken, dass sich eure Fersen zusehends erholen und wieder samtig weich werden.

Sind die Risse in euren Fersen sehr tief, solltet ihr eure Füße vor der Behandlung mit einer besonderen Feile polieren. Danach könnt ihr die Maisstärke wie oben beschrieben anwenden. Freut euch auf zarte, geschmeidige Fersen!

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen