Mit über 50 noch wunderschön: Diese 8 Fehler musst du vermeiden!

Make-up und Pflege sind nicht immer vorteilhaft, manches lässt die Gesichtszüge auch härter und älter erscheinen. Wir verraten euch, welche Beauty-Gewohnheiten ihr ab 50 vermeiden solltet.

Mit über 50 noch wunderschön: Diese 8 Fehler musst du vermeiden!
Weiterlesen
Weiterlesen

1. Die falsche Gesichtspflege wählen

Da es reifer Haut häufig an Lipiden mangelt, braucht sie eine reichhaltige und regenerative Pflege, die das Gewebe polstert. Zum Beispiel könntet ihr ein Serum in eure Beauty-Routine mitaufnehmen. Wählt eine klärende und getönte Gesichtspflege, um Pigmentflecken zu kaschieren.

2. Die Haare vernachlässigen

Egal, ob eure Haarfarbe natürlich oder gefärbt ist, um nicht älter zu wirken, ist die richtige Pflege ausschlaggebend. Wenn ihr weiße Haare habt, könnt ihr den Glanz mit einem Silbershampoo unterstützen. Wenn ihr gefärbte Haare habt, solltet ihr den Ansatz immer rechtzeitig nachfärben und im Notfall einen Retusche-Mascara benutzen.

3. Die Augenpartie vergessen

Dieser feine und empfindliche Bereich des Gesichts spiegelt schnell erste Anzeichen des Alters wider. Um Fältchen zu glätten und Dellen vorzubeugen, solltet ihr die Augenkontur täglich vorsichtig mit den Fingerspitzen massieren.

4. Einen dunklen Lippenstift benutzen

Dunkle Farben lassen die Lippen schmaler erscheinen, was in den 50ern nicht unbedingt wünschenswert ist. Setzt am besten auf eine sanfte Farbe wie Rosa, Koralle, Pfirsich oder Beige. Außerdem solltet ihr matte Farben sowie sehr glänzende Lippenstifte vermeiden, da sie die Lippen stark konturieren und härter erscheinen lassen.

5. Den Hals nicht pflegen

Genau wie die Augenpartie ist auch der Hals sehr empfindlich und neigt dazu, schlaff zu werden, wodurch das Gesicht älter erscheint. Ab 50 solltet ihr eine spezielle Pflege für Hals und Dekolletee wählen, die ihr mit der Handfläche mit leichten Klopfbewegungen von der Brust zum Kiefer hinauf auftragt.

Ab einem bestimmten Alter lassen uns zu dunkle Nuancen ein paar Jahre älter wirken Apostolos Vamvouras@Unsplash

6. Trockene Haarspitzen

Haare werden mit der Zeit dünner und rauer, daher solltet ihr regelmäßig die Spitzen schneiden lassen. Wenn ihr das Gefühl habt, dass eure Haare in der Länge immer dünner werden und es am Ansatz an Volumen mangelt, dann setzt auf einen kürzeren Schnitt, wie zum Beispiel einen Bob oder einen Pixie-Schnitt.

7. Die Konturen der Lippen vernachlässigen

Mit über 50 neigen die Lippen zu Fältchen und sie sind weniger voluminös, daher verlangen sie ganz besondere Aufmerksamkeit. Tipp: Tragt eine Augenpflege auf die Lippenkonturen auf, damit diese von den glättenden, Anti-Aging-Eigenschaften profitieren können.

8. Den Blick verhärten

Smokey Eyes, dunkler Eyeliner, dunkler Lidschatten ... mit Ü50 solltet ihr besser zurückhaltende und helle Töne wählen. Wenn eure Wimpern kurz und dünn sind, könnt ihr ihnen mit einer Wimpernzange vor dem Tuschen neuen Schwung verleihen.