Nasenoperation: Was ihr über die Wahl des Arztes, Risiken und Preise wissen müsst

Nasenoperation: Was ihr über die Wahl des Arztes, Risiken und Preise wissen müsst

Die Nase ist der Mittelpunkt des Gesichtes und es ist daher verständlich, dass sich manche Frauen ein anderes Näschen wünschen. Damit ihr wisst, was bei einer Nasenoperation alles auf euch zukommt und vorauf ihr besonders achten müsst, kommen hier die wichtigsten Fakten. 

Preis einer Nasenoperation

Der Preis für eine Nasenoperation ist sehr variabel. Je nachdem, wie lange die Operation dauert und davon abhängig, was gemacht werden muss und bei welchem Chirurgen, können die Kosten sich auf 2500 bis 5000 Euro belaufen.

Wann zahlt die Sozialversicherung die Nasenoperation?

Dieser Eingriff wird leider nicht von der Sozialversicherung übernommen, wenn es sich um einen rein ästhetischen Eingriff handelt. Ist der Eingriff nach einem Unfall oder durch Knorpel bedingt, der euch am Atmen hindert, dann schon.

Nach der Nasenoperation

Da man während der Nasenperation intubiert wird, sprich einem ein Beatmungsschlauch in die Luftröhre geschoben wird, kann es sein, dass ihr nach der Operation ein Brennen im Hals fühlt. Dieses Gefühl sollte aber wenige Stunden nach der Operation bereits verschwunden sein.

Auch kann es sein, dass ihr euch nach der Operation übergeben müsst oder ihr ein Schwindelgefühl verspürt. Das sind mögliche Nebenwirkungen der Narkose, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind. Auch Unwohlsein und sehr große Müdigkeit gehören dazu.

Wenn die Nasenoperation ambulant durchgeführt wird, sollte ihr euch unbedingt von jemandem abholen lassen. Denn zum einen ist man wegen der Narkose geschwächt, andererseits steht man auch unter Schmerzmitteln.

Durch die Operation wird das Gesicht rund um die Nase anschwellen und es bilden sich starke Blutergüsse unter den Augen. Abgesehen davon sollte die Phase nach der Nasen-OP nicht sehr schmerzhaft sein. Das variiert natürlich von einer Person zur anderen, denn Schmerzempfindlichkeit ist etwas sehr Individuelles.

Es kann auch sein, dass alles zu ist, ihr Schwierigkeiten mit dem Atmen habt, durch den Mund atmen und eine Weile Schmerzmittel nehmen müsst. Die Schmerzmittel werden euch beim Entlassen aus der Klinik verschrieben.

Ergebnis einer Nasenoperation

Das Ergebnis der Nasenoperation hängt von vielen Faktoren ab, was auch mit der Wahl des Chirurgen zusammenhängen kann. Wählt den behandelnden Arzt sorgfältig aus, wenn ihr ein wirklich gutes Ergebnis haben wollt.

Studiert nicht nur die Preise, sondern informiert euch auch gut über seinen Erfahrungsschatz. Diskutiert lange mit ihm. Er wird euch in Schritten erklären, wie der Eingriff ablaufen wird und euch Animationen zeigen. Das Ergebnis hängt auch von den Veränderungen ab, die ihr wünscht. 

Ist die Nasenoperation dann vorbei, müsst ihr geduldig sein. Man sieht nicht unbedingt sofort, was sich verändert hat. Je nach Schwere des Eingriffs sieht man das endgültige Ergebnis erst nach drei bis neun Monaten.

Risiken einer Nasenoperation

Die Nasenoperation ist zwar „nur“ ein Korrektureingriff, aber Risiken können bei keinem chirurgischen Eingriff vollständig ausgeschlossen werden. Komplikationen wie Blutungen, Infektionen oder unvorteilhafte Narben sind aber die Ausnahme – vor allem, wenn ihr euch gründlich mit der Wahl eines qualifizierten Chirurgen auseinander gesetzt habt.

Auch interessant
Diese Frau ist über 70 Jahre alt - Ihr Geheimnis: Mit 40 hört sie auf, etwas Bestimmtes zu essen

Es besteht auch immer ein gewisses Risiko bezüglich des Resultates: Es kann zu einer Verformung oder einer Asymmetrie kommen. Dann kann über einen zweiten Eingriff nachgedacht werden, sollte das Ergebnis nicht zufriedenstellen.

In manchen Fällen sind die Nebenwirkungen der Nasenoperation nicht physisch, aber psychisch bedingt. Es gab schon Patienten, die Schwierigkeiten hatten, sich im Spiegel wiederzuerkennen. In einem solchen Falle sollte man einen Termin beim Psychologen vereinbaren.

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen