Positive Emotionen & Erinnerungen: 7 Düfte, die deine Stimmung verbessern

Was macht ein gutes Parfüm aus? Es riecht nicht nur gut, nein: Ein wirklich gutes Parfüm weckt in dir angenehme Emotionen und gute Erinnerungen. Und es kommt nicht auf das Flakon oder das Marketing an – es ist eine Frage der Wissenschaft.

Positive Emotionen & Erinnerungen: 7 Düfte, die deine Stimmung verbessern
Weiterlesen
Weiterlesen

Ein gutes Parfum besteht aus Noten, die deine Emotionen lenken und diese gezielt ansprechen. Manche Düfte wie Sandelholz laden zur Ruhe ein, während andere wie Vanille eher Wärme und Sinnlichkeit hervorrufen. Das Verständnis dieser Emotionen, die von Düften ausgelöst werden, ist eine großartige Möglichkeit, herauszufinden, welches Parfüm zu welchem ​​​​Anlass getragen werden sollte. Soll es lieber ein Hauch Bergamotte vor dem Start in den Tag sein oder ein Spritzer Jasmin zum Auftanken vor einem Meeting?

Dr. Rachel Herz, Neurowissenschaftlerin und Autorin von The Scent of Desire, fasst es so zusammen:

Gerüche haben die Fähigkeit, unsere Emotionen und Stimmungen mehr als jede andere Sinneserfahrung zu verändern. Das liegt an der einzigartigen Verbindung im Gehirn, in der Gerüche, Emotionen, Erinnerungen und Assoziationen verarbeitet werden.

1. Vanille

Natürlich oder synthetisch, Vanille ist ein essentielle Zutat für Parfümeure, die am häufigsten in eher süßen Düften zu finden ist. Der französische Parfümhersteller Maxime Garcia-Janin erklärt gegenüber der Vogue:

Es ist ein äußerst kostbarer Rohstoff. Von Parfümeuren oft als schwarzes Gold bezeichnet. Der Duft selbst ist rund, warm und süß - er beruhigt und tröstet.

Der richtige Anlass: Um seine warme und sinnliche Wirkung zu entfalten, sprühe dir den Vanilleduft vor einem Date auf. So steigerst du deine Verführungskraft.

2. Bergamotte

Auch in der Aromatherapie sehr beliebt wird ätherisches Bergamotteöl zur Bekämpfung von Depressionen und Angstzuständen verwendet. Maxime Garcia-Janin verrät:

Bergamotte ist eine der beliebtesten Zitrusfrüchte der Parfümeure, weil ihr Geruch sehr komplex ist, mit einem Hauch von Earl Grey. Sie riecht frisch, spritzig und prickelnd – perfekt, um neue Energie zu tanken und positive Gedanken anzuregen.

Der richtige Anlass: Bergamotte macht bekanntlich gute Laune und ist morgens für einen frischen Start in den Tag zu bevorzugen.

3. Sandelholz

Aus parasitären Pflanzen, die auf Bäumen wachsen, gewonnen, wird Sandelholz seit Jahrhunderten von den Arabern für Räucherstäbchen und von den Indianern in vielen spirituellen Traditionen benutzt.

Der richtige Anlass: Sandelholz wird für seine beruhigenden Eigenschaften und seine Nützlichkeit für die Meditation geschätzt und ist ideal in stressigen Zeiten, um deinen Geist zu beruhigen.

4. Jasmin

Es gibt über 200 Jasminarten, darunter die hochgeschätzte Jasminum grandiflorum, die Chanel in Grasse in Frankreich anbaut. Sie gehört zu den teuersten Inhaltsstoffen der Branche.

Der richtige Anlass: Die Jasminblüte ist für ihren berauschenden und intensiven Duft bekannt und schenkt dir Selbstvertrauen und Präsenz, wenn du sie am meisten brauchst. Bewahre sie dir für besondere Anlässe auf oder sprühe sie dir vor einer Präsentation auf, um dein Selbstvertrauen zu stärken.

5. Weißer Moschus

Der Parfum-Experte zieht einen interessanten Vergleich:

Mit diesem synthetischen Inhaltsstoff können Sie den Geruch sauberer Haut nachempfinden, als ob Sie gerade aus der Dusche gekommen wären. Man kann es als leicht und flauschig beschreiben. Es ist der wesentliche Bestandteil für Wohlbefinden, für eine sofortige beruhigende Wirkung.

Der richtige Anlass: Leicht, frisch und optimistisch. Moschus ist ideal als Alltagsduft und immer dann, wenn du ein wenig Frische brauchst.

6. Rosa Pfeffer

Ja, du hast richtig gelesen! Es handelt sich hier nicht um eine Küchenzutat sondern um einen wertvollen Duftbaustein. So beschreibt ihn Maxime Garcia-Janin:

Es ist ein durchdringender, blumiger Duft und subtiler als schwarzer Pfeffer. Wenn man ihn riecht, fühlt er sich kalt an der Nase an, als würde man Meeresluft einatmen.

Der richtige Anlass: Rosa Pfeffer erinnert an das Meer und die unberührte Wildnis und hilft dir, dich mit der Natur zu verbinden.

7. Die Mandel

Der Trostspender unter den Düften, wie der Experte uns abschließend erklärt:

Der Duft ist milchig und weich und verleiht jedem Parfüm eine samtige Note. Es ist auch ein Geruch, den wir mit Kindheit verbinden – ideal, um Sie in die Vergangenheit zu versetzen.

Der richtige Anlass: Nostalgische und herzerwärmende Düfte auf Mandelbasis sind großartig, um deine Stimmung zu heben, wenn es dir mal schlecht geht.

Übrigens: Hier findest du eine Reihe von Tipps, um deiner besseren Hälfte oder einem anderen Mann in deinem Leben eine olfaktorische Freude zu bereiten.