Semi permanentes Sommersprossentattoo: Resultat, Haltbarkeit, Risiken, Kosten und Alternativen
Semi permanentes Sommersprossentattoo: Resultat, Haltbarkeit, Risiken, Kosten und Alternativen
Semi permanentes Sommersprossentattoo: Resultat, Haltbarkeit, Risiken, Kosten und Alternativen
Weiterlesen

Semi permanentes Sommersprossentattoo: Resultat, Haltbarkeit, Risiken, Kosten und Alternativen

Sommersprossen liegen im Trend. Wer von Natur aus keine hat, kann sie sich tätowieren. Wir haben das sogenannte Freckling unter die Lupe genommen, und verraten dir alles über die Methode, Schmerzen, Haltbarkeit und Risiken und wie du auf alternative Weise zum neuen Beauty-Trend kommst.

Freckling: Resultat, Haltbarkeit, Risiken, Kosten des Semi-Permanenten Sommersprossentattoos

Methode (Permanent Make-up):

Bei semi permanenten Sommersprossen handelt es sich, wie bei einem Permanent Make-up (z.B. Microblading), um ein nicht dauerhaftes Tattoo. Genau wie bei einer echten Tätowierung werden dabei zwar Farbpigmente unter die Haut gestochen, aber die Nadel sticht nur in die oberste Hautschicht. Dadurch, dass sich hier die Haut erneuert, werden die Farbpartikel mit der Zeit abgebaut und das Tattoo verschwindet. Für ein natürliches Ergebnis werden beim Freckling verschiedene Pigmenttöne in brauner, grauer und rötlicher Farbe verwendet und in unterschiedlich großen Punkten sowie in unregelmäßigen Abständen auf das Gesicht tätowiert, vorwiegend auf Nasen- und Wangenpartie.

Schmerzen:

Da die Nadel nicht tief in die Haut eindringt, sind zwar kleine Stiche zu spüren, diese werden aber meist nicht als schmerzhaft, sondern nur als etwas unangenehm empfunden.

Resultat:

Anfangs sehen die Fake-Freckles noch extrem dunkel und unnatürlich aus, mit dem Abheilen werden sie von Tag zu Tag heller und damit natürlicher.

Tipp: Damit das Resultat deinen Vorstellungen entspricht, versichere dich, dass du dir die Freckles von jemandem mit Erfahrung verpassen lässt.

Haltbarkeit:

Semi permanente Sommersprossen halten in der Regel bis zu drei Jahre, je nach Hautbeschaffenheit kann es aber auch bis zu sechs Jahre dauern, bis die Pigmentfarbe ganz abgebaut ist.

Risiken / Nebenwirkungen:

Es besteht das Risiko, dass sich die Schnitte, die beim Microblading entstehen, entzünden. Deshalb ist es wichtig, dass die Haut und die Instrumente entsprechend behandelt und sterilisiert werden. Auch eine allergische Reaktion auf die Pigmentfarbe kann auftreten.

Dauer und Kosten:

In der Regel ist mit einem Kostenpunkt von bis zu 250 Euro für eine 30-60 minütige Sitzung zu rechnen.

Alternative zum semi permanenten Sommersprossentattoo: Freckle Pencils

So wird gefrecklet:

Einfach mit dem Sommersprossenstift (gibt's z.B. bei Topshop oder Other Stories) oder alternativ mit einem Augenbrauenstift zarte Pünktchen auftragen. Achte darauf, dass du die Freckles nur dahin malst, wo sie auch natürlich auftauchen, also vorwiegend auf dem Nasenrücken und der oberen Wangenpartie sowie vereinzelt auf der Stirn.

Die richtige Farbwahl:

Die Farbe darf nicht zu dunkel sein, hellbraune Nuancen zaubern die natürlichsten Sommersprossen. Für ein noch natürlicheres Ergebnis sollten unterschiedliche Farbtöne verwendet werden. Die Haut vor dem Auftragen nur leicht mit Puder oder einer BB-Cream abdecken, beim Freckles-Trend steht schließlich die Natürlichkeit im Vordergrund.

Tipp fürs Auftragen:

Drücke mit dem Sommersprossen- oder Augenbrauenstift mal mehr, mal weniger fest auf, damit die Sommersprossen unterschiedlich groß werden. Auch sollten die Sommersprossen unregelmäßig verteilt sein, sonst wirkt das Ergebnis nicht sehr glaubwürdig.

Haltbarkeit:

Freckles vom Sommersprossen-Stift sind nur von kurzer Dauer und müssen, genau wie eine Foundation auch besonders bei heißen Temperaturen immer mal wieder aufgefrischt werden und neigen dazu leicht zu verschmieren.

Kleiner Tipp: Abhilfe kann hier Selbstbräuner schaffen, denn der zaubert garantiert wasserfeste Sommersprossen. Einfach Selbstbräuner fürs Gesicht auf eine Zahnbürste sprühen und damit kleine Pünktchen im Gesicht setzen, einwirken lassen und abwaschen. Und schon hast du Sommersprossen, die auch bei Hitze nicht verwischen.

Von Carina Levent
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen