Zähne bleichen: Hausmittel für weiße Zähne

Zähne bleichen: Hausmittel für weiße Zähne

Du wirst erstaunt sein, wie viele Hausmittel du bereits zu Hause hast, um deine Zähne zu bleichen. OhMyMag verrät dir, wie du ein Bleaching mit natürlichen Mittel machst, das zum einen günstig zum anderen sehr effizient ist. Du wirst schon nach wenigen Anwendungen sehen, wie deine Zähne weißer und sauberer werden.

Aber Achtung: Alle diese Hausmittel können die Zähne langfristig angreifen. Daher die Hausmittel nur als günstige Alternative nutzen, um die Zähne etwas aufzuhellen!

Weiße Zähne mit Salz

Salz hilft bei gelben Zähnen. Hierzu kann man sich mit Olivenöl und Salz eine einfache Zahnpasta mischen. Es reicht einfaches jodiertes feinkörniges Salz. Ein Viertel Glas Olivenöl mit so viel Salz vermengen, bis die Flüssigkeit zu einem Brei wird. Wenn Sie diesen Brei auf eine Zahnbürste geben und sich abends damit die Zähne putzen, erhellen Ihre Zähne von Tag zu Tag etwas mehr.

Zähneputzen mit Salz ist eine günstige und leicht durchführbare Alternative. Es hilft die natürliche Zahnfarbe zu erhalten und Verfärbungen zu bekämpfen. Die Zähne fühlen sich gleich nach der ersten Pflege spürbar sauberer und glatter an. Wichtig dabei ist, dass man die Zähne höchstens zwei Mal pro Woche mit Salz reinigt. Zuviel Salz kann nämlich auf Dauer den Zahnschmelz beschädigen.

Weiße Zähne mit Zitronensaft

Zitronensaft hat eine bleichende Wirkung, deshalb kann man auch Zähne mit Zitronensaft aufhellen. Dazu eine Zitrone auspressen und mit dem Saft der Zitrone drei Minuten lang gründlich den Mund spülen. Es ist etwas unangenehm, aber es wirkt sehr gut. Nach der Zitronensaftspülung den Mund mit klarem Wasser ausspülen.

Nach der Spülung die Zähne nicht mit Speisen und Getränke belasten. Auch auf Putzen verzichten. Die Zitronensäure ist eine hohe Belastung für den Zahnschmelz. Wegen der ätzenden Zitronensäure die Anwendung nur alle zwei Wochen wiederholen.

Weiße Zähne mit Natron

Zum Zähneputzen regelmäßig Natron verwenden, um die Gelben Zähne zu bekämpfen. Ab und Zu etwas Natron auf die Zahnbürste und Ihr Lächeln wird weißer sein. Das darf ruhig alle 2 Wochen passieren. Wichtig ist zahnschonend putzen. Also nicht viel schrubben und eine weiche Zahnbürste nehmen. Auch bei Natron ist es wichtig nach der Anwendung säurehaltiger Lebensmittel zu meiden, damit sich der Zahnschmelz regenerieren kann. Nicht häufiger als alle zwei Wochen nutzen.

Weiße Zähne mit Backpulver

Backpulver funktioniert genau wie Natron, ist aber gefährlicher. In Backpulver ist auch Natron enthalten, daher wirkt auch Backpulver als Hausmittel gegen gelbe Zähne. Es wird aber davon abgeraten, Backpulver mit der Zahnpasta zu vermischen und sich damit regelmäßig die Zähne zu putzen.

Weiße Zähne mit Erdbeeren

Es klingt absurd, aber Erdbeeren eignen sich sehr gut zur Zahnreinigung. Einfach eine Erdbeere zerdrücken, um dann auf die Zähne das Fruchtmus auftragen. Erdbeeren haben viel Fruchtsäure. Diese Fruchtsäure bewirkt ein natürliches bleichen der Zähne mit aufhellender Wirkung.

Weiße Zähne durch Öl-Ziehen

Genau wie Olivenöl eignet sich auch Sonnenblumenöl als Mundspülung für die Zähne. Olivenöl ist im Geschmack strenger und Sonnenblumenöl milder. Drei bis fünf Minuten mit einem Schluck Öl die Zähne gründlich spülen. Danach mit Wasser ausspülen. Das Öl bindet Schadstoffe und Gerbstoffe im Mund, daher wirkt es.

Weiße Zähne mit Kräuterpaste Candidus 

Wen man an den unteren Zähnen starken Zahnstein hat wirken Zähne immer gelb. Gerade wenn man raucht und viel Kaffee trinkt. Gegen gelbe Zähne kann man auch gut eine natürliche Kräuterpaste täglich anwenden. Eine Leserin meinte, dass nach 9 Monaten Anwendung die Zähne super sauber aussehen, ohne Zahnarzt.

Weiße Zähne mit Bananenschale 

Auch interessant
Sommer-Beauty-Tipp: So trägst du bei der Hitze am besten dein Make-Up auf

Die Bananenschale enthält viele Mineralien wie Kalium, Mangan und Magnesium. Diese Mineralien haben einen natürlichen bleichenden Effekt für die Zähne. Einfach eine Banane bzw. die Bananenschale nehmen und mit der Innenseite über die Zähne reiben und damit die Zähne schrubben.

Weisse Zähne mit Salbei

Salbei ist als altes Küchenkraut sehr gesund in der Küche. Das Wundermittel Salbei wird schon seit Jahrhunderten zum Zähne aufhellen verwendet. Das Kraut kann verfärbten Zahnschmelz schonend weißer machen. Einfach ein paar frische Salbeiblätter zerkauen. Die Inhaltsstoffe reinigen die Zähne, pflegen das Zahnfleisch und man bekommt einen frischen Atemgeruch. 

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen