So gelingt der perfekte Pony - ohne dein Haar auch nur einen Millimeter abzuschneiden

So gelingt der perfekte Pony - ohne dein Haar auch nur einen Millimeter abzuschneiden

Ihr habt Lust auf Veränderung, aber traut euch nicht so ganz, euch einen Pony zu schneiden? Müsst ihr auch nicht! Wir zeigen euch, wie ihr euch einen Pony stylt, ohne einen Millimeter eurer Haare abzuschneiden.

Eine zu niedrige Stirn, eine zu lange Stirn und die Angst, dass der Schnitt misslingt… Ausreden gibt es viele, warum man die Idee mit dem Pony lieber doch sein lässt - dabei kann man seinen Pony auf so viele verschieden Arten tragen!

Auch interessant
Beauty-Hacks: Damit erleichtert ihr euch euren Alltag

Ein Pony hat echt Stil, steht aber leider nicht jedem. Wenn ihr euch da noch nicht so sicher seid, dann probiert einfach die Technik aus, die sich die Influencerin Sarah Angius ausgedacht hat.

Ein Pony auf Probe

Auf Instagram erklärt sie ihren 3,8 Millionen Followern Schritt für Schritt, wie die Pony-Imitation gelingt: Erst macht sie sich einen Mittelscheitel und teilt die vorderen Haare in zwei Strähnen. Jede dieser Strähnen faltet sie einmal nach innen, sodass sie die Stirn wie ein Pony bedecken. Mithilfe einer flachen Haarklammer steckt Sarah die beiden Strähnen fest. Danach muss sie ihren Fake-Pony nur noch ein bisschen glätten und gleichmäßig anordnen – dann ist die Imitation perfekt. Der Pony sieht richtig natürlich aus!

Dank dieser Technik könnt ihr einen Pony tragen, wann immer ihr wollt – ohne auch nur einen Millimeter eurer Haare abzuschneiden. Und vielleicht überzeugt euch euer Fake-Pony so sehr, dass ihr noch diese Woche zum Frisör rennt, damit der Traum vom Pony endlich wahr wird.

• Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen