Stachelbeere: Diese geheime Zutat ist die ayurvedische Lösung für Haarprobleme

Wir haben schon oft von verschiedenen Methoden zur Bekämpfung von Haarausfall gehört. Aber hier ist die ultimative Zutat, die von den Königinnen der alten Länder Hindustans verwendet wurde.

Wir haben schon oft diese langen, glänzenden schwarzen Haarsträhnen aus Indien gesehen. Es gibt einen wundersamen haarheilenden Inhaltsstoff, der Haarprobleme wie Haarausfall, krauses Haar, Schuppen, Spliss, vorzeitiges Ergrauen und fettiges Haar bekämpft.

Hier erfährt ihr mehr rund um den Inhaltsstoff, der bei Obsthändler:innen leicht zu finden ist. In unserem Video geben wir euch eine Anleitung, wie ihr eine Haarmaske ganz einfach selbst herstellen könnt.

Natürliches Mittel für eine gesunde Mähne

Stachelbeeren gehören zur Pflanzenart aus der Gattung Ribes und sind ein Immunstimulans, das die allgemeine Immunität stärkt. Stachelbeeren sind auch ein uraltes, aus Indien stammendes Haarwuchsmittel. In einer von Hindawi durchgeführten Studie heißt es:

Alle Quellen (in Amla) sind traditionelle orientalische Pflanzen, die seit langem für die Therapie von Haarleiden verwendet werden.

Die Stachelbeere ist im Ayurveda auch als kardioprotektives Mittel anerkannt, das vor chemisch verursachtem Krebs schützt. Mit diesen Eigenschaften ist sie ein hervorragendes Mittel für eine gesunde Mähne. In der Studie heißt es weiter:

Emblica officinalis (indische Stachelbeere oder Amlabaum), die ein wichtiger pflanzlicher Bestandteil traditioneller thailändischer Rezepte ist, soll das Altern verlangsamen. Darüber hinaus wirkt Amla harntreibend, abführend, leberstärkend, kühlend, magenstärkend, stärkend, fiebersenkend, entzündungshemmend, haartonisierend, geschwürshemmend, antidyspeptisch und verdauungsfördernd.

Die effektivste Art der Nutzung

Die wirksamste Art, die Stachelbeere für das Haar zu verwenden, ist ihr Haaröl. Sie scheinen Haarparasiten in Schach zu halten, das Aussehen der Haare zu verbessern und das Haarwachstum zu fördern.

Forschende in Indien untersuchten vier verschiedene Arten von Haarprodukten, darunter Amla-Öl, das ein "schnelles", glänzendes Haarwachstum bewirkte. In der Studie heißt es:

Aus diesen Stachelbeeren wird ein festes Öl gewonnen, das zur Stärkung und Förderung des Haarwachstums verwendet wird. Die getrockneten Früchte, die die Haarhygiene verbessern, werden seit langem als wichtiger Bestandteil von Shampoo und Haaröl verwendet.
So wird die indische Stachelbeere in traditionellen Rezepten als Haartonikum verwendet, um das Haarwachstum und die Pigmentierung zu fördern.
Note the diffrence

Ihr könnt das Stachelbeeröl entweder selbst herstellen, indem ihr die die Beeren in einem Mixer zerkleinert, oder es in einem indischen oder thailändischen Gemischtwarenladen kaufen.

Diese 3 Tipps helfen gegen lästige Pickel Diese 3 Tipps helfen gegen lästige Pickel