Verstörender neuer Trend: Darum schminken sich immer mehr Frauen kurz vor der Geburt

Verstörender neuer Trend: Darum schminken sich immer mehr Frauen kurz vor der Geburt

Der neueste Trend: Das Make-up für die Entbindung. Für viele Frauen ist es unvorstellbar, ihr Kind ungeschminkt zur Welt zu bringen. Seht selbst.

Auch wenn der Großteil der Frauen nicht mehr im Traum ans Schminken denkt, sobald die Wehen einsetzen, kommt es für einige nicht in Frage, ihr Kind ohne ein Pfund Make-up im Gesicht zu gebären. Auch wenn man es nicht glauben mag, dieser Trend kursiert tatsächlich seit Neuestem im Internet.

Eine Studie ergab, dass sich 68 % der Britinnen vor der Geburt ihres Kindes schminken. Zwei Drittel der zukünftigen Mamas zwischen 18 und 31 Jahren führen sogar vor dem großen Tag ein ganz besonderes Beauty-Programm durch: Zahnpflege, Maniküre, Pediküre und sogar Bräunungsduschen, alles ist möglich. In Sachen Make-up lassen es viele nicht auf etwas Wimperntusche und Lipgloss beruhen, sondern setzen auf eine rundum Verschönerung: Smokey Eyesfalsche Wimpern, Grundierung, Contouring, glamouröser Lippenstift - kurzer Hand wird der Krankenhaustisch zum Schminktisch umfunktioniert.

Die zu dem Thema befragten Frauen erklären, warum sie sich für diesen Anlass zurecht machen: 31 % machen es, um auf den Fotos schön auszusehen, 26 % um für die Besucher gut auszusehen und 22 % damit sie nicht krank aussehen. Wenn man sich die vielen Fotos auf Instagram anschaut, scheint es als sei das Schminken vor der Geburt ein weltweiter Trend.

Auch interessant
Beauty-Hacks: Damit erleichtert ihr euch euren Alltag

Die YouTuberin "Leeannjarrel" ging sogar so weit, vor der Geburt im Krankenhausbett ein Make-up-Tutorial zu dem Thema: „Wie schminke ich mich während meiner Geburt" zu drehen. Geht das permanente Bestreben nach dem perfekten Äußeren hier zu weit?

Bildquelle: Lee Ann Jarrell / Glamandgab / Alexisjayda / 143Diana / Makeupbyalaha

Lea Pfennig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen