Warum findet man sich im Spiegel so viel hübscher als auf Fotos???

Warum findet man sich im Spiegel so viel hübscher als auf Fotos???

Bin ich fotogen oder bin ich es nicht? Eine sehr essentielle Frage in Zeiten der sozialen Netzwerke, wo ständig die perfekten Model-Bilder auftauchen. Da will man doch mithalten! Aber warum sieht man auf Fotos so anders aus als im Spiegelbild?

Es ist schon ein seltsames Phänomen, dass man sich im Spiegel hübscher findet als auf Fotos. Jeder kennt das: Man steht vor dem Spiegel und macht sich für eine Party oder ein nettes Abendessen mit Freunden zurecht. Später, auf besagten Veranstaltungen, wird das Handy gezückt und schnell ein Selfie geschossen. Beim Durchschauen der Bilder ist man plötzlich total von der Rolle, weil das Bild gar nicht so schön aussieht wie das Spiegelbild! Aber warum ist das so?

Alles eine Frage der Psyche 

Das Ganze basiert auf der PsychologieWenn man sich im Spiegel betrachtet, ist man zu Hause und fühlt sich wohl. Im Gegensatz dazu seid ihr, wenn ihr ein Foto macht, meist in einer fremden Umgebung und dadurch unbewusst angespannter.

Außerdem kommt es auch auf den Winkel an. Im Spiegel schauen wir uns immer auf die gleiche Weise an und die Perspektive verändert sich kaum. Fotos jedoch werden aus allen möglichen Winkeln geschossen. Zudem ist man an sein Ebenbild gewöhnt, wenn man sich im Spiegel betrachtet. Halten wir fest: Die Fotos treffen nicht unsere Schokoladenseite.

Ein anderer Fokus 

Aber auch die Farben spielen eine Rolle. Auf Bildern haben wir mehr unterschiedliche Farbspektren als vor unserem Spiegel im Bad oder im Flur. Des Weiteren fokussiert man sich im Spiegel doch eher auf bestimmt Körperpartien, während man auf dem Foto oft den ganzen Körper sieht und es fallen einem Dinge am Körper oder an der Kleidung auf, die man im Spiegel zu Hause nicht gesehen hat.

• Sophie Kausch
Weiterlesen