Wir alle machen es falsch: So trocknest du deine Haare richtig

Wir alle machen es falsch: So trocknest du deine Haare richtig

Falls du dir täglich die Haare trocknest, solltest du diese einfachen Ratschläge befolgen, um deine Haarpracht zu erhalten und sie weniger zu strapazieren.

Wer sich jeden Tag die Haare trocknet, neigt eher dazu, trockene und stumpfe Haare zu bekommen. Deshalb kommen hier fünf Tipps und Tricks von Schwarzkopf, wie du deine Haare schonend trocknen kannst.

Tipp 1

Investiere in einen guten Haartrockner, der am besten eine Ionenfunktion besitzen sollte. Verschiedene Gebläse- und Heizstufen sorgen für eine optimale Anpassung an die Bedürfnisse deiner Haare.

Tipp 2

Bevor du einen Föhn benutzt, trockne die Haare zunächst mit einem Handtuch ab. Dadurch wird schon ein Großteil der Feuchtigkeit vom Handtuch aufgesaugt und das Föhnen geht schneller.

Tipp 3

Vermeide den direkten Kontakt vom Haartrockner und deinen Haaren. Am besten hältst du einen Abstand von 20 Zentimetern, da die Haare bei einer kürzeren Distanz dazu neigen, wegen der Hitze schneller auszutrocknen.

Auch interessant
Darum sollte es dich alarmieren, wenn dein Tier seinen Kopf gegen die Wand drückt

Tipp 4

Verwende eine Haarbürste mit Naturborsten anstatt Kunstoff- oder Metallborsten, da letztere den Haaren schaden können. Am besten geeignet sind Bürsten mit Wildschweinborsten. Bei allen Haarbürsten gilt: Regelmäßig säubern!

Tipp 5 

Trockne deine Haare nicht kopfüber. Die Haare werden kopfüber nicht schneller trocken und du solltest zumindest die letzten Minuten den Kopf hoch halten oder in den Nacken legen, damit die Haare in Form gelegt werden können.

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen