Zug hat Verspätung, weil Frau etwas Peinliches in der Tür stecken bleibt
Zug hat Verspätung, weil Frau etwas Peinliches in der Tür stecken bleibt
Zug hat Verspätung, weil Frau etwas Peinliches in der Tür stecken bleibt
Weiterlesen

Zug hat Verspätung, weil Frau etwas Peinliches in der Tür stecken bleibt

Während der stressigen Rushhour in London kommt es an einem Morgen zu einer Verspätung. Der Grund ist besonders seltsam: Was ihr in der Zugtür stecken bleibt, wird ihr in der Folge ziemlich peinlich!

Es passieren ja manchmal witzige Bahn-Fails, aber was dieser Dame passiert, vergisst sie sicher nicht so schnell: Der Londoner Zug muss eines Tages mitten in der Rushhour verspätet abfahren und das nur weil eine Frau nicht bemerkt, dass ihr etwas in der Tür stecken bleibt!

Verspätung am Mittwochmorgen

Stell dir vor, du stehst morgens in einer Großstadt in der Bahn - natürlich, wenn nicht gerade Selbstisolation und Home Office angesagt sind -, rund um dich herrscht dichtes Gedränge und du willst einfach nur ohne Verzögerung zur Arbeit kommen. Dann kann aber der Zug nicht abfahren!

Genau das ist den Passagieren der Londoner Bahn London Northwestern Railway passiert. An einem Mittwochmorgen kam die gefürchtete Durchsage, dass der Zug später abfahren müsse. Doch noch schlimmer muss es sein, wenn man selbst der Grund für diese Verspätung ist und es nicht einmal weiß.

Die restliche Fahrt über ist sie sicherlich peinlich berührt. Doch Missgeschick bleibt Missgeschick und kann jedem passieren. Philip Curtis / EyeEm@Getty Images

Ein haariges Problem

Denn der Grund für die Verzögerung? Ein Haar-Problem: Ein aufmerksamer Mitarbeiter bemerkt, dass die Haare einer Passagierin aus dem Zug ragen und macht sie mit einer Durchsage darauf aufmerksam.

Durch den gesamten Zug hallen seine Worte: Sie solle bitte die Türe nochmals öffnen und sicherstellen, dass sich ihre Haare im Zuginneren befinden. Wie peinlich, denn dabei handelt es sich um ihre Haar-Extensions...

Man kann sich kaum vorstellen, wie unangenehm das für die betroffene Dame gewesen sein muss! Doch wenigstens begrenzt sich die Verzögerung auf nur zwei Minuten Verspätung. Und die Frau kann froh sein, dass ihre Haare nicht eingeklemmt geblieben sind - das hätte möglicherweise hässliche Folgen haben können!

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen