Heiße Schokolade: Mit diesen 10 Tipps wird sie einmalig und unwiderstehlich

Heiße Schokolade: Mit diesen 10 Tipps wird sie einmalig und unwiderstehlich

Ihr liebt heiße Schokolade? Dann haben wir genau das Richtige für euch: 10 Tipps und Tricks mit denen dieses Heißgetränk ausgefallen und ganz besonders lecker wird.

Wenn es draußen langsam Winter und immer kälter wird, ist die heiße Schokolade allseits ein beliebter Warmmacher. Wer dem Getränk noch ein bisschen Pepp verleihen will, findet hier bei uns zehn unschlagbare Tipps dafür.


Die Freude über eine heiße Tasse Kakao fängt übrigens schon mit einer schönen Tasse an, vielleicht sogar passend zur Jahreszeit mit Winter- oder Weihnachtsmotiven. Wir sind zum Beispiel von diesem Exemplar und seinem gemusterten "Mäntelchen" ganz begeistert.

1. Schlagsahne

Um eurer heißen Schokolade etwas Cremiges und Außergewöhnliches zu verleihen, garniert sie mit einem Klacks Schlagsahne (dafür braucht ihr nicht einmal unbedingt einen Schneebesen). Ganz besonders gut schmeckt es, wenn ihr beim Aufschlagen etwas Vanille in die Sahne gebt.

2. Gewürze

Um eure heiße Schokolade mit besonderen Geschmacksnoten aufzupeppen, könnt ihr leckere Gewürze hinzugeben, z.B. Zimt, Kardamom, Orangenzesten, Pfeffer, Kurkuma, Piment. So eine heiße Schokolade bekommt man ganz sicher nicht jeden Tag!

3. Mandelmus

Um eurem Heißgetränk etwas Textur zu verleihen, gebt einen Teelöffel Mandelmus oder Erdnussbutter in eure Tasse und verrührt es so lange bis die Konsistenz schön cremig ist. Einfach nur köstlich!

4. Weiße Schokolade oder Vollmilchschokolade

Setzt statt dunkler Schokolade mal auf andere Sorten, wie zum Beispiel Vollmilchschokolade, weiße Schokolade oder wonach euch gerade ist. Diese Sorten sind süßer als dunkle Schokolade, daher solltet ihr beim Zubereiten mit zusätzlichem Zucker vorsichtig sein.

5. Pflanzliche Milch

Pflanzliche Milch als Ersatz für Kuhmilch macht euren Kakao nicht nur bekömmlicher, sondern verleiht ihm auch einen ganz besonderen Geschmack. Egal ob Kokosmilch, Nussmilch, Mandel- oder Hafermilch: Alle Sorten haben ihren ganz eigenen Geschmack und machen eure heiße Schokolade so zu etwas ganz Besonderem.

6. Mehl

Habt ihr Lust auf eine richtig dickflüssige heiße Schokolade? Dann gebt beim Zubereiten einen Esslöffel Mehl in die Milch und rührt beides kräftig durch. Das Mehl dickt die Milch an und euer Kakao wird richtig schön cremig. Wenn ihr Sorge habt, dass kleine Mehlklümpchen übrig bleiben, könnt ihr die heiße Schokolade vor dem Servieren auch nochmal kurz pürieren.

7. Alternative Zuckersorten

Wenn ihr möchtet, dass eure heiße Schokolade etwas gesünder ist, tauscht den weißen Zucker zum Beispiel gegen Kokosblütensirup, Ahornsirup, Honig oder Datteln ein.

8. Mini Marshmallows

Für eine heiße Schokolade wie aus einem amerikanischen Film könnt ihr kleine Marshmallows mit in die Tasse tun. Sie sind nicht nur eine schöne Deko, sondern verleihen dem Kakao auch eine leckere Konsistenz, wenn sie geschmolzen sind.

Auch interessant
Diese 10 Lebensmittel dürft ihr nie in den Kühlschrank tun

9. Schokoladencreme

Anstatt Tafelschokolade oder Kakaopulver könnt ihr auch süßen Brotaufstrich in eurer Milch schmelzen lassen: Schokocreme, Dulce de Leche, Spekulatiuscreme, worauf auch immer ihr gerade Appetit habt!

10. Ein Schuss Alkohol

Lust auf eine heiße Schokolade für Erwachsene? Dann gebt einen Schuss Rum, Whisky oder Cognac in eure Getränk. Aber Vorsicht, dass ihr eure heiße Schokolade nicht mit der eurer Kinder vertauscht.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen