Frau entbindet Zwillinge, zwei Monate später bekommt sie einzigartige Nachrichten

Frau entbindet Zwillinge, zwei Monate später bekommt sie einzigartige Nachrichten

Wenn Rebecca mit ihren Kindern irgendwo auftaucht, ist ihr die Aufmerksamkeit gewiss: Denn diese sind ganz besonders! Sie selbst kann ihr Glück gar nicht fassen, denn dieses hat eine Wahrscheinlichkeit vonn 1,2 Prozent...

Zwillinge sind eine faszinierende Laune der Natur: Ob ihre Eltern schon deutlich älter sind oder sie verschiedene Hautfarben haben - auch in dieser Geschichte hat sich Unglaubliches abgespielt, wie derwesten.de berichtet. 

Vierfaches Babyglück 

Auch interessant
Sie will ein Mädchen - doch das Leben hält eine Überraschung bereit

Es ist ein unfassbarer Zufall, was Rebecca erlebt: Innerhalb eines Jahres wird sie zwei Mal schwanger - und beides Mal mit Zwillingen! Das erste Mal bringt die Britin zwei gesunde Jungs zur Welt, kurz daraufhin wird sie erneut schwanger. Elf Monate späte folgt dann die zweite, doppelte Überraschung: Dieses Mal sind es zwei Mädchen, die Rebecca entbindet. Rebecca erinnert sich an ihre erste Utraschall-Untersuchung: "Wir haben uns total gefreut, als die Ärztin beim Ultraschall sagte: 'Ja, da ist es. Sie sind schwanger.' Und als kurz darauf kam: 'Oh und Moment... da ist noch ein Kind!' mussten wir vor Freude laut loslachen."

Besonderer Alltag 

Als Rebecca kurz daraufhin wieder mit Zwillingen schwanger ist, kann sie es nicht fassen - allein die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu bekommen, liegt bei 1,2 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Ganze dann zwei Mal hintereinander passiert, ist natürlich deutlich geringer. Mittlerweile sind ihre vier Sprösslinge im Kleinkind-Alter. Die Mama nimmt ihr vierfaches Babyglück mit Humor: "Ich kenne jetzt etwa 50 verschiedene Dinosaurierarten, kann alle Titellieder der 50 beliebtesten Kinderserien auswendig und weiß wie es ist, wenn man beim Pinkeln immer Zuschauer dabei hat."

Dankbarkeit und Freude  

Natürlich kann der Alltag mit zwei Zwillingspaaren auch mal stressig werden, wie Rebecca zugibt: "Klar haben wir auch mal so richtig ätzende Tage, an denen alle meckern und streiten, aber grundsätzlich sind wir alle gut drauf und haben Spaß zusammen." Im Grunde steht aber die Dankbarkeit für ihren Zwillingssegen bei der Britin an erster Stelle: "Es ist wahnsinnig interessant, Zwillinge aufwachsen zu sehen. Ich bin selbst jeden Tag wieder fasziniert, wie unterschiedlich die Kinder doch sind - aber dass sie trotzdem so eine extreme Bindung haben. Ich glaube kaum, dass ich mit Worten beschreiben kann, welche Liebe sich zwischen den Kindern abspielt." Mittlerweile hat Rebecca einen Instagram-Account mit über 25.000 Followern, die ihren Alltag mit den Doppel-Zwillingen mitverfolgen.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen