Wann und wie ist ein Schwangerschaftstest zu machen?

Du bist überfällig und weißt nicht, ob du möglicherweise schwanger bist? OhMyMag hilft dir durch das Gedankenkarussell, in dem du jetzt vielleicht gerade steckst und erklärt dir alles, was du zum Thema Schwangerschaftstest machen wissen musst.

Wann und wie ist ein Schwangerschaftstest zu machen?
©
Wann und wie ist ein Schwangerschaftstest zu machen?

Wann ist ein Schwangerschaftstest notwendig?

Um den Nutzen eines Schwangerschaftstest zu verstehen, muss man erst einmal wissen, wie dieser genau funktioniert: Nachdem die Eizelle durch eine Samenzelle befruchtet wurde, braucht diese circa 8 Tage um sich im Uterus einzunisten. Sobald das befruchtete Ei eingenistet ist, schüttet dein Körper das Hormon Choriogonadotropin oder auch "HCG/Beta HCG" aus. Dieses Hormon ist für den Schwangerschaftstest ausschlaggebend.

Soweit, so gut. Aber bevor du den Schwangerschaftstest machst, gibt es noch zwei Dinge, auf die du Acht geben musst:

Erstens: Hast du einen regelmäßigen Zyklus? Wenn ja, dann wird davon ausgegangen, dass ein Schwangerschaftstest per Urin erst dann vertrauenswürdig ist, wenn die Periode schon über 5 Tage Verspätung hat. Es gibt zwar auch Schwangerschaftstests, die man 6 Tage vor dem voraussichtlichen Beginn der Periode machen kann, aber hier ist Vorsicht vor falschen Ergebnissen geboten! Sei also geduldig!

Zweitens: Ist dein Menstruationszyklus unregelmäßig, dann versuche, dich an die Länge vom letzten längsten Zyklus zu erinnern. Mache den Test dann 5 Tage nach berechnetem Termin. Ist es dir nicht möglich, das zu errechnen, dann kannst du auch 14 Tage nach dem ungeschützten Sex einen Bluttest machen oder 21 Tage später einen Urintest.

Wie macht man einen Schwangerschaftstest?

Die Urinprobe ist sehr einfach und lässt sich gut zuhause machen. Schwangerschaftstests kannst du in der Apotheke oder in einem großen Supermarkt kaufen. Dabei genügt es, auf den Streifen zu pinkeln, bzw den Streifen in den Urinstrahl zu halten, die Dauer steht in der Anleitung. Ungefähr 3 Minuten später ist das Ergebnis sichtbar.

Die Urintests sind definitiv vertrauenswürdig, wenn man sich an die Punkte hält, die in den Beipackzetteln beschrieben werden. Bester Zeitpunkt um einen Test zu machen, ist direkt nach dem Aufstehen. Zu dem Zeitpunkt ist das Urin noch hochkonzentriert und das Hormon dadurch einfacher nachweisbar.

Du kannst auch einen Bluttest durchführen, der dir von deinem Arzt verschrieben wird. Für die Blutentnahme kannst du in ein Labor gehen und bekommst das Ergebnis innerhalb eines Tages.

Nach dem gemachten Schwangerschaftstest

Sollten dir nach gemachtem Test, positiv oder negativ, Zweifel kommen, dann zögere nicht bei deinem Hausarzt oder der Frauenärztin Rat zu suchen. Sie helfen dir in jedem Fall weiter.