Der Black Friday-Countdown läuft: Das müsst ihr über den Shopping-Event wissen

Der Black Friday-Countdown läuft: Das müsst ihr über den Shopping-Event wissen

In einem Monat ist es wieder soweit: Am 29. November läutet der Black Friday die Shopping-Saison für die Weihnachtseinkäufe ein. Hier erfahrt ihr alles, was ihr über den Shopping-Event wissen müsst!

Eine Studie hat vor Kurzem bewiesen, dass sich Shopping positiv auf die Gesundheit auswirkt. Eine gute Nachricht für alle, die dem beliebten Shopping-Event entgegenfiebern, der vor ein paar Jahren aus den USA auch in Deutschland angekommen ist: der Black Friday. Immer mehr Geschäfte, Modemarken und Online-Shops schließen sich dem Black Friday an und bieten einen Tag lang saftige Rabatte und Vergünstigungen. Doch was hat es eigentlich mit dem Black Friday auf sich?

Wann findet der Black Friday statt?

In den USA findet der Black Friday seit den 1960er Jahren am Tag nach Thanksgiving statt. Dieser Feiertag ist jedes Jahr am vierten Donnerstag des Monats - somit findet der Black Friday am vierten Freitag im November statt. Dieser Brückentag wird in den USA seit Jahrzehnten traditionell als Auftakt für die Weihnachtseinkäufe genutzt. Doch mittlerweile ist das Shopping-Event auch in Deutschland angekommen und wird von Jahr zu Jahr bekannter. Dieses Jahr fällt der Black Friday auf den 29. November.

Der Black Friday lockt mit vielen Angeboten - Getty Images

Wie kommt der Black Friday nach Deutschland?

Die erste Black Friday-Aktion startet die Kultmarke Apple im Jahre 2006. Der kalifornische Hard- und Softwareentwickler bietet in seinen Apple Stores und Online-Shops die amerikanischen Angebote einmalig auch auf dem deutschen Markt an. Diesem Beispiel folgten in den nächsten Jahren weitere Online-Händler. Doch seit 2015 bieten auch immer mehr klassische Händler am Black Friday spezielle Prozente und Schnäppchen an, sodass die Bedeutung des Shopping-Events immer weiter steigt.

Welche Artikel sind im Angebot?

Mittlerweile deckt der Black Friday eine große Anzahl von Geschäftsfeldern ab: Von Mode, Schönheit und Schmuck zu Dekoration, Büchern und Filmen, aber auch Hightech, Elektronik oder Möbel. Eine Auswertung der Superangebote, die kürzlich die Welt veröffentlicht, zeigt, dass 75% der Produkte am Black Friday tatsächlich deutlich günstiger waren, als in den vier Wochen zuvor.

Mittlerweile beteiligen sich auch viele Geschäfte am Black Friday - Getty Images
Auch interessant
Darum solltest du deine Mahlzeit mit der Nachspeise beginnen

Internet oder Geschäft?

Hier teilen sich die Meinungen: Während vor allem in Bereich Mode und Accessoires der Einzelhandel in den letzten Jahren immer wieder mit besondern Anreizen, wie z. B. einem Glas Sekt und DJ im Shop, versucht, die Leute anzulocken, hat aber das Online-Shopping einen anderen Vorteil. Hier sind die Verkaufsfristen in der Regel länger und oft werden die Rabatte ausgeweitet. Ratsam ist es aber auf jeden Fall, sollte Zeit und Lust da sein, sowohl im Online-Shop als auch im Handel nach seinen Lieblingsstücken zu suchen.

Da bleibt nur noch eine Frage offen: Wie kommt der Black Friday zu seinem Namen? Die Antwort erfahrt ihr in unserem Video!

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen