Silvia Wollny: Mit Instagram-Post macht sie sich jetzt strafbar

Silvia Wollny: Mit Instagram-Post macht sie sich jetzt strafbar

Silvia Wollny will eigentlich helfen, könnte statt dessen jetzt aber Ärger mit der Justiz bekommen - ein Post von ihr auf Instagram geht laut Polizei nämlich eindeutig zu weit...

Eigentlich haben die Wollnys derzeit nur Grund zur Freude: Nach langem Krankenhausaufenthalt ist Harald endlich wieder mit seiner Familie vereint und erst kürzlich verkündet Silvia, dass in der Großfamilie erneut Nachwuchs erwartet wird. Jetzt allerdings könnte Silvia für einen Post auf Instagram richtig Ärger bekommen, wie Der Westen berichtet.

Silvia Wollny teilt Suchaufruf  

Da staunt Silvia Wollny nicht schlecht: Ein Mann samt seiner Partnerin klingelt an der Tür der Vielfach-Mutti und bittet sie um Hilfe: Seine Mutter sei von einem Moment zum nächsten verschwunden und da Silvia so viele Follower habe, und somit eine beachtliche Menge an Menschen erreiche, bittet er sie, den Aufruf zu teilen. Gesagt, getan - Silvia hilft gern und so postet sie ein Foto der Mutter des Mannes, und ruft ihre Followerschaft zum weiterteilen auf.

Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte  

Allerdings ist das Ganze ein Fall für die Polizei. Solange diese aber nicht tätig werde, handle es sich um eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Denn, wie ein Sprecher der zuständigen Polizeibehörde in Heinsberg mitteilte, gebe es Hinweise darauf, dass die Frau "ihrer Familie nicht unbedingt mitteilen wolle, wo sie ist." Sollte sich die besagte Frau also bei Silvia Wollny melden, könnte diese durchaus Ärger von der Justiz erwarten. Die Polizei stellte aber auch klar, dass sie es begrüße, wenn die Menschen gegenseitig auf einander aufpassen.

• Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen