Eine Spinne im Traum – was hat das zu bedeuten?

Eine Spinne im Traum – was hat das zu bedeuten?

Die Traumdeutung ist weitestgehend bei jedem Traum möglich, da kein Traum völlig isoliert stattfindet und jedes Detail aus einem bestimmten Grund vorhanden ist. So kann ein Traum im Zusammenhang mit etwas entstehen und gedeutet werden, was im Alltag vorgekommen ist, aber auch Gedanken im Laufe eines Tages kommen im Traum vor. Ganz oft spielen auch Symbole eine Rolle, weshalb die Traumdeutung von Spinnen zu den besonders interessanten Themen gehört.

Spinnen sind alltäglicher als gedacht, auch wenn man sie bewusst nicht immer wahrnimmt. Besonders in den kalten Jahreszeiten findest du sicherlich immer wieder Spinnen in deiner Wohnung und in deinen Gedanken sicherlich noch öfter. Taucht die Spinne dann in deinen Träumen auf, lässt das bestimmte Deutungen zu, weshalb du bei der Traumdeutung von Spinnen immer auf ein größeres Bild schließen kannst.

Für die allermeisten Menschen stehen Spinnen für Ekel und Angst

Auch interessant
Frau bekommt Zwillinge, doch zwei Wochen später schlägt Mutter Natur plötzlich zu

Spinnen sind ein heikles und interessantes Thema, ähnlich wie der Tod und dessen Bedeutungen im Traum. Einige Menschen leiden gar unter Phobien und möchten einer Spinne auf keinen Fall zu nahekommen. Bei anderen Personen reicht es immerhin diese mit einem Glas nach draußen zu setzen. Wiederum andere Personen halten sich große, stellenweise giftige Spinnen sogar als Haustiere und sind von diesen besessen. Dass hier die Traumdeutung von Spinnen auch davon abhängig ist, wie du eine Spinne im alltäglichen Leben siehst, liegt dementsprechend auf der Hand. Überleg dir daher bei der Traumdeutung der Spinne vorher, wofür die Spinne für dich im wachen, bewussten Zustand steht.

Die Traumdeutung der Spinne ist symbolischer Natur

Diese individuelle Deutung der Spinne ist besonders auf die symbolische Natur der Spinne zurückzuführen. Solche symbolischen Werte gibt es bei der Traumdeutung immer wieder, auch z.B. in der Traumdeutung einer Schwangerschaft, und folglich ist die Spinne hier ein wichtiges Thema. Prinzipiell ist die Spinne ein düsteres Tier, welches sich oft in dunklen Ecken versteckt und auch während der Nacht aktiv ist. Als Räuber ist die Spinne auch mit Netzen bekannt. Dieses Warten auf Beute, die sich im Netz verfängt, ist etwas recht hinterlistiges und dementsprechend verkörpert die Spinne im Traum auch entsprechende Werte. Dieses hinterlistige Täuschen kann daher in der Traumdeutung der Spinne auch auf dein Leben übertragen werden und du kannst eine gesonderte Aufmerksamkeit auf solche Themen legen. Auf der anderen Seite der Traumdeutung der Spinne steht aber auch die Kreativität, die bei den bekannten Jagdmethoden der Spinne nicht zu leugnen ist.

Die Ausprägung der Spinne ist für die Traumdeutung der Spinne wichtig

Wie du die Traumdeutung der Spinne im Detail umsetzen solltest, hängt folglich auch damit zusammen, welche Ausprägung die Spinne hat. Große Spinnen sind anders zu deuten als kleinere und auch giftige Spinnen kannst du in der Traumdeutung der Spinnen von harmlosen Hausspinnen unterscheiden. Was macht die Spinne im Traum? Sitzt sie in der Ecke oder ist sie aktiv? Die Traumdeutung der Spinne hängt folglich im Detail von vielen kleinen Merkmalen ab, die du stets als Metapher für ein größeres Bild verstehen kannst. Was assoziierst du mit bestimmten Spinnenarten und deren Verhalten? Bist du dir darüber im Klaren, kannst du die Traumdeutung der Spinnen als einen Zugang zu deinem Unterbewusstsein nutzen.

Simone Haug
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen