Corona: Frau bringt im Koma zwei Babys zur Welt!
Corona: Frau bringt im Koma zwei Babys zur Welt!
Corona: Frau bringt im Koma zwei Babys zur Welt!
Weiterlesen

Corona: Frau bringt im Koma zwei Babys zur Welt!

Von Fred Eilig

Das Coronavirus schreibt traurige, aber auch unglaubliche und berührende Geschichten – wie im vorliegenden Fall! Dank solcher guter Nachrichten gelingt es uns, niemals die Hoffnung zu verlieren.

Diese Geschichte hat viele Internet-User tief bewegt und geht schnell viral: Es geht um Perpetual Uke, die ihre Kinder zur Welt bringt, während sie aufgrund des Coronavirus im Koma liegt. In einem Interview mit BBC erzählt sie:

Ich war zu diesem Zeitpunkt in der 24. oder 25. Schwangerschaftswoche. Als ich aufwachte, war ich sehr verwirrt. Ich dachte, ich hätte meine Kinder verloren, weil ich meinen Bauch nicht sehen konnte. Ich habe mir wirklich große Sorgen gemacht.

Perpetual Uke ist in der 26. Woche schwanger, als sie Ende März mitten in der Coronavirus-Pandemie erste Symptome verspürt. Nach einigen Tagen muss sie bereits auf die Intensivstation. Dort entscheiden sich die Ärzte dafür, sie in ein Koma zu legen.

Um die Kinder zu retten, führen die Ärzte einen Kaiserschnitt durch. Die Neugeborenen, ein Junge und ein Mädchen, wiegen nur 770 und 850 g und müssen in den Brutkasten.

Einen Monat später wacht Perpetual Uke aus dem Koma auf und befürchtet, ihre Kinder verloren zu haben. Als ihr die Ärzte erzählen, wie es sich wirklich zugetragen hat, kann sie es kaum glauben. Ihre Kleinen sind gesund und erholen sich im Brutkasten.

Nach insgesamt 116 Tagen im Krankenhaus erfreuen sich sowohl die Mutter als auch die Kleinen bester Gesundheit:

Manchmal schaue ich sie an und muss weinen. Ich hätte nie gedacht, dass sie es schaffen würden. Es ist unglaublich, was die Medizin leisten kann.

Seht euch im Video alle Details dieser wunderbaren Geschichte an!


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen