Die traurigste Katze der Welt: Katze leidet an einer Krankheit, bei der das Gesicht schlaff hinunterhängt

Sushi, eine Katze mit einer seltenen Hautkrankheit, die dazu führt, dass ihr Gesicht schlaff wird, wird zur traurigsten Katze der Welt ernannt.

Der fünfjährige Sushi hat das Ehler-Danlos-Syndrom (EDS), eine Bindegewebserkrankung. Sushi stammt aus Sao Paulo und seine Rasse ist unbekannt.

Bei diesem Syndrom ist das Bindegewebe aufgrund eines Kollagenmangels betroffen. Dies führt zu einer außergewöhnlich elastische und spröde Haut. Sushis Haut ist aufgrund seiner Erkrankung schlaff und empfindlich, was ihm einen hängenden, melancholischen Gesichtsausdruck verleiht.

Schlaffe, juckende Haut

Sushi wurde als Kätzchen gerettet, nachdem der Kater auf der Straße gefunden worden war. 2016 adoptierte ihn Larissa Yamaguchi, nachdem sie von seinem Zustand erfahren hatte.

Trotz seines traurigen Aussehens führt Sushi ein entspanntes Leben und wird von Larissa gut versorgt. Allerdings hat er juckende Haut und braucht ein weiches Halsband, um seine schlaffe Haut nicht zu reizen.

Obwohl die 24-jährige Entwicklerin nur sehr wenig über seinen Zustand wusste, erklärt sie heute, dass sie von seiner Geschichte gefesselt war und ihm für immer ein Zuhause bieten wollte. Larissa sagte:

Mein Freund, der Tiere rettet, schickte mir einige Fotos von Sushi, einem kleinen schwarzen Kater, und ich wusste sofort, dass ich ihn haben wollte. Auf dem ersten Bild, das ich sah, sah er wie eine normale schwarze Katze aus, aber als er ankam, wusste ich, dass er ein anderes Gesicht hatte. Aber ich dachte nicht, dass es eine genetische Krankheit sein könnte.

Larissa hatte vier Jahre lang keine Ahnung, dass er EDS hatte, obwohl sie mehrere Tierärzte aufsuchte, weil seine Haut empfindlich war. Sie fand heraus, dass Sushi das gleiche Problem hatte, nachdem sie im Internet einen Bericht über eine ähnliche Katze gelesen hatte.

Ganz seltene Krankheit

Sushis Zustand führt dazu, dass er sehr trockene und juckende Haut hat, die tägliches Eincremen, eine spezielle Ernährung, Kleidung und weiche Halsbänder erfordert. Larissa bestätigt:

Es hat vier Jahre gedauert, bis wir wussten, dass Sushi EDS hat. Ich habe 800 Pfund ausgegeben und er hat viele verschiedene Medikamente bekommen, aber nichts hat geholfen.
Nachdem wir im Internet eine ähnliche Katze gefunden hatten, suchten wir eine Katzendermatologin auf, und selbst für sie war es ein ziemlicher Schock. Sie sagte, das letzte Mal, dass sie eine Katze wie Sushi gesehen habe, sei mehr als 10 Jahre her! Ich hatte Angst, aber dann fanden wir heraus, dass wir damit umgehen konnten und es nicht tödlich war.

Sushi geht es ansonsten gut, er lebt glücklich mit seinen drei Katzengeschwistern zusammen, aber sein Aussehen löst bei manchen Menschen Verwunderung oder Angst aus. Sie fügt hinzu:

Die Leute sagen, dass er die ganze Zeit traurig aussieht. Manche Leute sind schockiert oder ängstlich, andere lieben sein Gesicht auf den ersten Blick und wieder andere lachen über ihn.

Larissa nutzt derzeit soziale Medien wie Instagram, um das Bewusstsein für EDS zu schärfen und Fehlinformationen über die Krankheit aufzudecken. Sushi hat eine Fangemeinde von fast 2.600 Menschen.

Schlimmste Katze der Welt: "Diese Katze ist einfach ein Arsch" Schlimmste Katze der Welt: "Diese Katze ist einfach ein Arsch"