Kein Geschlecht: Mutter lässt Kind entscheiden, ob es Junge oder Mädchen sein will

Ari Dennis ist 30 Jahre alt, Familienmutter und hat eine sehr einzigartige Art, ihre Kinder zu erziehen - denn sie dürfen selbst entscheiden, ob sie Junge oder Mädchen sind.

Kein Geschlecht: Mutter lässt Kind entscheiden, ob es Junge oder Mädchen sein will
Weiterlesen
Weiterlesen

Die dreißigjährige Ari Dennis ist eine ganz besondere Familienmutter. Denn ihre Art, ihre Kinder zu erziehen, ist nicht gerade konventionell. Ihr Nachwuchs darf sein Geschlecht selbst entscheiden.

Ari ist stolz darauf, ihrem elf Monate alten Kind, Sparrow, die Wahl seines Geschlechts zu überlassen. Da sie ihre Kinder nicht sexistisch erziehen möchte, sollen sie selber entscheiden können, ob sie ein Junge oder ein Mädchen sind.

Junge oder Mädchen?

Wenn Ari Dennis von ihrem Baby spricht, benutzt sie weniger die Fürwörter "sie" oder "er", sondern spricht meistens von "es". Auch in der Geburtsurkunde des Kindes steht "Geschlecht unbekannt".

Außerdem kenn, abgesehen von seinen Eltern und seinem näheren Umfeld, kaum jemand die wahre Anatomie des Kindes. Sparrow solle später selber entscheiden, was "es" sein möchte.

Das Gleiche hat die Mutter auch bei ihrem ältesten Kind Hazel gemacht, die mit vier Jahren herausfand, welches Geschlecht sie hat.

Kein Zwang

Gegenüber WTSP erklärt die stolze Mutter:

Wir haben ihnen bei der Geburt nicht das Geschlecht zugeteilt, auf das ihre Genitalien hinweisen, sondern haben entschieden, dass diese Genitalien nicht ihr Geschlecht bestimmen.

Und weiter:

Wir hindern Sparrow in keiner Weise daran, ein Geschlecht zu haben und zwingen "es" jedoch auch nicht, vom einen oder anderen Geschlecht zu sein.

Eine Methode, mit der Ari Dennis ihren Kindern alle Möglichkeiten offenhalten möchte. In dem Video weiter oben kannst du dir Bilder der glücklichen Familie ansehen.