Weil er 9 Jahre wartet: Dieser Hund hat sein eigenes Denkmal
Weil er 9 Jahre wartet: Dieser Hund hat sein eigenes Denkmal
Weiterlesen

Weil er 9 Jahre wartet: Dieser Hund hat sein eigenes Denkmal

Hachiko, ein treuer Vierbeiner aus Japan, ist wohl einer der berühmtesten Hunde der Welt. Weil er neun Jahre lang jeden Abend am Bahnhof auf jemand Bestimmtest wartet, hat er sogar seine eigene Bronzestatue. Wir haben die Hintergründe für dich!

Die Geschichte von Hachiko und seinem Besitzer beweist einmal mehr, dass der Hund der beste Freund des Menschen ist. Manchmal geht die Freundschaft zwischen Hund und Mensch soweit, dass selbst das Äußere sich zu gleichen scheint. Auch die Freundschaft zwischen Hachiko und seinem Besitzer ist eine ganz besondere.

Eine treue Seele

Die Geschichte von Hachiko berührt: 1923 ist er in Japan geboren und wird zum treuen Gefährten seines Besitzers, Professor Hidesaburo Ueno. Jeden Tag fährt der Professor vom Bahnhof Shibuya aus zur Arbeit und kehrt am Abend wieder zurück. Der treue Vierbeiner begleitet ihn zur Station und wartet dort auf ihn, bis er abends zurückkommt. Das ist die tägliche Routine Hachikos.

Am 21. Mai 1925 ist aber alles anders: Der Professor erleidet einen Herzinfarkt und verstirbt. Er kehrt nicht an den Bahnhof Shibuya zurück. Hachiko aber lässt sich nicht beirren - er hält seinem Besitzer die Treue. Ganze neun Jahre lang wartet er an der gleichen Stelle, ob sein Herrchen nicht doch zurückkehrt.

Zwei Mal verfilmt

Die Treue des Vierbeiners sorgt für große Bewunderung. Zu seinen Ehren steht nun eine Bronzestatue von Hachiko am Bahnhof Shibuya, wie vivrelejapon.com berichtet. Sie soll an die Loyalität des Gefährten erinnern.

Die Haciko-Statue vor Shibuya Station  Keith Tsuji / Freier Fotograf@Getty Images

Hachiko inspiriert bereits zwei Verfilmungen seiner Geschichte: Die japanische Produktion "Hachiko monogatari" und die amerikanische Version "Hachi: Eine wunderbare Freundschaft" mit Richard Gere. Eine berührende Geschichte!

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen